Tele 5

Ian Ziering: Angst-Dreh vor dem Weißen Haus

Ian Ziering als Fin und Reza Farahan als Police Officer beim Dreh vor dem Weißen Haus. TELE 5 zeigt am 5.9.2015 um 22:00 Uhr die Free TV-Premiere "SchleFaZ: Sharknado 3" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43455 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

München (ots) - Interview-Countdown zur TELE 5-Free TV-Premiere "SchleFaZ: Sharknado 3" (TELE 5 am 5.9., 22:00 Uhr, weitere Termine siehe unten)

Ian Ziering metzelt wieder reihenweise Haie ab. Beim Dreh zu "Sharknado 3" vor dem Weißen Haus hatte er aber mächtig Muffe.

Wenn man Ian Ziering im Interview nach der Ursache für den Hai-Hype in Sachen "Sharknado" fragt, klingt die spontane Antwort, als sei "Sharknado" eine Doku: "Es sind wahre Spitzenprädatoren (...) nun, da mehr und mehr bekannt wird, verschwindet der auf ihnen lastende Fluch langsam, weil man sie besser versteht."

Nicht das Bild, das wir aus den "Sharknado"-Filmen kennen. Und im weiteren Gespräch kommt auch der Fin, in dessen Rolle wir Ian Ziering aus diesen Filmen kennen, wieder an die Oberfläche. Auf die Frage, wie sein bester Hai-Kill aussah, gerät er bei der Antwort fast außer Atem: "Mich mit der Kettensäge durch den Bauch eines Hais zu arbeiten, oder auf dem Dach eines Feuerwehrautos, hinter dem Rücken, ohne hinzuschauen: Zack - Hai-Filet! Außerdem müsste man die beidhändige Benutzung von Maschinengewehren erwähnen. Damit kann man eine Menge Schaden anrichten!"

Wirklich kritisch war für ihn selbst aber offensichtlich ganz etwas anderes, nämlich der Dreh vor dem Weißen Haus. Seinen Regisseur fragte er: "Wissen die, dass jemand in halsbrecherischer Geschwindigkeit dort vorbeirennt, wie bei einem Sharknado, als ob gleich die Hölle über uns hineinbricht? Glaubst du nicht, dass jemand versuchen wird, mich auszuschalten?" Für diesen angstbesetzten Sprint entschädigte Regisseur Anthony C. Ferrante seinen tapferen Recken mit einem wahren Besetzungs-Coup, David Hasselhoff, der seinen Vater spielt: "Ich liebe Hasselhoff. Er ist ja auch unglaublich populär in Deutschland. (...) Ich selbst war immer ein großer Fan von "Knight Rider" und mit ihm zu arbeiten war einfach eine tolle Erfahrung. (...) Wir hatten tatsächlich Zeit, ein wenig zu proben und haben einige emotionale Szenen."

Für einen weiteren "Sharknado" könnte sich Ziering auch Europa vorstellen. Und wie wäre es mit Berlin? "Die Chancen, dass es dort einen Sharknado gibt sind nicht soo groß. Habt Ihr vielleicht irgendwelche bösartigen Fische in großen Seen? Vielleicht können wir damit was machen?" Das wäre doch was... "Welsnado"!

Hier das ganze Interview:

http://www.tele5.de/a-z/interviews.html

Clip "How to Survive a Sharknado" - Leidenschaft: http://youtu.be/d58-2TLIerI

Trailer:

http://youtu.be/UzRRVUKIi7U

Lesen Sie morgen:

Tara Reid: "Es ist schon seltsam, dass Leute mir Fragen über Haie stellen, als wäre ich eine Expertin."

Sharknado-Time auf TELE 5 am 5.9.2015

20:15 Uhr:

Sharknado 2

22:00 Uhr:

SchleFaZ: Sharknado 3 - Gleichzeitig: Kino-Premiere in Berlin!

00:25 Uhr:

SchleFaZ: Die Reportage - Am Set von Sharknado 3

Weitere Informationen auf www.tele5.de und in der TELE 5-Presselounge unter http://presse.tele5.de

TELE 5 auf Facebook: https://www.facebook.com/tele5.de

Pressekontakt:

TELE 5, Silke Schuffenhauer, Tel: 089-649568-172, presse@tele5.de
Bildredaktion TELE 5, Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182,
presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: