Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

20.03.2020 – 14:06

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Kurze Wege und dezentral: Innungsbäcker sichern Versorgung in der Krise

Ein Dokument

Berlin, 20.03.2020 –Die Deutschen Innungsbäcker bleiben in der Corona-Krise, wie Supermärkte und Apotheken, weiterhin geöffnet, um die Bevölkerung zu versorgen. Damit hat die Politik eine Forderung der Verbände des Bäckerhandwerks aufgegriffen. Der Zentralverband des Bäckerhandwerks unterstützt die Bäckereien im gemeinwohlorientierten und unternehmerischen Krisenmanagement.

Sehr geehrter Herr Mustermann,

sehr geehrte Frau Dr. Musterfrau,

„Die Deutschen Innungsbäcker übernehmen derzeit aufgrund ihrer dezentralen Struktur und der regionalen Wertschöpfungsketten in der Versorgung der Bevölkerung eine herausragende Rolle“, betont Michael Wippler, Präsident des Zentralverbandes. Den Bäckern kommt in der Corona-Krise eine besondere Schlüsselrolle zu: Sie produzieren vor Ort, garantieren kurze fußläufige Wege für die Kunden und sind flexibel. Bäckereien erfüllen somit zentrale Aspekte, um die Risiken in der Krise einzudämmen.

Daniel Schneider verweist als Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes auf die umfassende professionelle Hilfe angesichts der Corona-Krise: „Wir stellen regelmäßig krisenspezifische Informationen, etwa zum Hygienemanagement, bereit. In rechtlichen Fragen, wie Kurzarbeit, Liquiditätshilfen und Steuerstundung, berät der Zentralverband seine Mitglieder intensiv.“ Zusätzlich können Bäcker sich über die eigens eingerichtete E-Mail Adresse hilfe@baeckerhandwerk.de jederzeit an den Verband wenden. „Durch den engen Austausch mit unseren Mitgliedern wissen wir um die Probleme und stehen den Bäckern konsequent zur Seite“, so Schneider.

Präsidium und Geschäftsführung des Zentralverbandes danken allen Bäckern und den Verkäuferinnen, aber auch der Bäcker- Verbundgruppe BÄKO als zuverlässigem Rohstofflieferanten, für ihr Engagement. Das Bäckerhandwerk leistet einen wichtigen solidarischen Beitrag in der Corona-Krise. „Darauf können wir zu Recht stolz sein und dieser Leistung gebührt Respekt“, sagt Schneider.

Susan Hasse, Pressereferentin
Tel. 030 206455-42
E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de 

www.backerhandwerk.de

Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.