Swiss Life Deutschland

Verbunddarlehen in der Baufinanzierung: Swiss Life und BHW Allgemeine Bausparkasse kooperieren

    München (ots) - Die Schweizerische Lebensversicherungs- und Rentenanstalt/Swiss Life arbeitet künftig mit der BHW Allgemeine Bausparkasse AG (BHW A) in den Bereichen Bauspargeschäft sowie private Baufinanzierung zusammen. Dabei prüft, gewährt und verwaltet die BHW A Kredite im Treuhandverhältnis für Swiss Life. Das ermöglicht eine rasche Vergabe von Darlehen im Rahmen von Gesamtfinanzierungen von Bau- oder Kaufvorhaben und entlastet die Rentenanstalt dabei von administrativen Arbeitsabläufen.          Im Rahmen der Kooperation werden Eigenheime bis drei Wohneinheiten, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser und teilgewerbliche Objekte finanziert. Bewilligung und Zusage der Darlehen erfolgen dabei über die BHW A, die Rentenanstalt überprüft deren Beleihung. Der Nutzen für die Kunden: Die Bausparkasse tritt als alleiniger Kreditgeber auf. Darlehensentscheidung und -verwaltung kommen somit schnell und kompetent aus einer Hand.          Auch für die Vertriebspartner von Swiss Life ergeben sich eine Reihe von Vorteilen: Finanzierungserfahrene Geschäftspartner profitieren neben einem raschen Service vor allem von dem Know-how der BHW-Profis, die im Bedarfsfall innerhalb kürzester Zeit Darlehenszusagen möglich machen. Vermittler mit geringerem Spezialwissen können auf die Kompetenz ihrer BHW-Partner vor Ort oder in den Beratungsstellen zurückgreifen und so eine umfassende Kundenbetreuung gewährleisten.          Die Verbundfinanzierung bietet viele attraktive Möglichkeiten. So sind Sondertilgungsregelungen ohne Zusatzkosten vorgesehen und das, obwohl die Zinsen bis zu 15 Jahren festgeschrieben werden können. Die Kunden erhalten damit maximale Gestaltungsfreiheit bei der Rückzahlung ihrer Darlehen. Durch die variable Handhabung der Darlehensvalutierung mit kostenfreier Auszahlung können in der Regel auch bei Neubauten Bereitstellungszinsen vermieden werden.            Der erstrangige Kredit wird regelmäßig als Festdarlehen mit Tilgung über die Ablaufleistung einer auch fondsgebundenen Lebensversicherung von Swiss Life ausgezahlt. Das Nachrangdarlehen kann wahlweise als Festdarlehen mit Lebensversicherungs-Tilgung, als Bauspar- oder Annuitätsdarlehen vereinbart werden. Den Geschäftspartnern stehen dabei das komplette Tarifspektrum sowohl der BHW A als auch von Swiss Life zur Auswahl. Das hat den Vorteil, dass für jede Finanzierung eine passende, bedarfsgerechte Lösung gefunden werden kann.          "Die Kooperation mit der BHW A gibt uns die Gelegenheit, uns im Wettbewerb mit regionalen Banken zu behaupten", so Rolf H. Louis, Vertriebsgeschäftsleitung der Schweizerischen Rentenanstalt. "Wir optimieren vor allem unsere Servicegeschwindigkeit und machen so rasche und kompetente Kreditentscheidungen vor Ort möglich."     

ots Originaltext: Swiss Life
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:

Schweizerische Lebensversicherungs- und Rentenanstalt/Swiss Life
Karin Stadler
Berliner Straße 85
80805 München
Tel.: 089/38109-1343
Fax:  089/38109-4474
E-Mail: karin.stadler@swisslife.de

Original-Content von: Swiss Life Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Swiss Life Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: