Bundesverband Musikindustrie e.V.

Aufbruch ins WWW: Der ECHO 2000 geht online!
Deutsche Phono-Akademie und T-Online bringen Europas wichtigsten Musikpreis ins World Wide Web

    Hamburg (ots) - Ab heute gibt es Europas wichtigsten Musikpreis,
den Deutschen Schallplattenpreis ECHO, auch im World Wide Web. Zu
diesem Zweck hat die Deutsche Phono-Akademie eine starke und weit
reichende Kooperation mit dem Internet Service Provider T-Online
geschlossen, der den ECHO 2000 ins World Wide Web bringt. Mit rund
4,2 Millionen Kunden und einer Reichweite von über 50 Prozent (Stand
12/99) besuchen jeden Monat deutlich mehr Online-Nutzer die T-Online
Portal Site als jede andere Site im deutschsprachigen Intenet (Quelle
MMXI Europe, Top 25 Global Domains 12/99).
    
    Unter der URL www.t-online.de/echo2000 erfahren musikbegeisterte
Surfer ab dem Tag des Online-Starts alles über die diesjährigen
ECHO-Nominees und die Geschichte des ECHO und finden Infos über die
Deutsche Phono-Akademie. Außerdem bietet die Site ständig
aktualisierte News rund um den ECHO, die auftretenden Künstler sowie
die Nominierten und Sieger. Abgerundet wird das redaktionelle Angebot
durch aktuelle Interviews mit den Machern, Organisatoren und
Künstlern wie Sasha, Xavier Naidoo oder BAP.
    
    ECHO online bietet auch interaktive Features. So sind in die Site
attraktive Gewinnspiele integriert, bei denen die Onliner neben
Star-Devotionalien, handsignierten CDs oder Fan-Packages auch
exklusive Karten für die ECHO-Verleihung am 09. März 2000 im
Hamburger CCH gewinnen können.
    
    Die Surfer können auch selbst in die Vergabe eines ECHOs
eingreifen und mit ihrem Online-Votum bestimmen, ob der eigens für
die Kooperation ausgelobte Sonderpreis Echo Crossover der Deutschen
Phono-Akademie an den Violinen-Virtuosen  Andrè Rieu, den
italienischen Tenor Andrea Bocelli oder seinen belgischen Kollegen
Helmut Lotti geht. Wer mag, kann zusätzlich auch seinen Tipp abgeben,
wer das Rennen in den beiden Kategorien "Comedy-Produktion des
Jahres" und "Beste internationale Künstlerin des Jahres" macht.
    
    Am Abend der eigentlichen Verleihung versorgen die Deutsche
Phono-Akademie und T-Online die ECHO-Fans mit topaktuellen
Live-Berichten von der Veranstaltung, exklusiven Backstage-Stories
und Infos über die Sieger und Interviews mit Stars und Gästen. Dazu
gibt es Foto-Livestreams, Infos und Impressionen von der Musikparty
des Jahres, zu der wieder Prominente aus Musik, Kultur, Politik,
Sport und Gesellschaft erwartet werden.
    
    "Wir haben viele Gespräche mit Sponsoren geführt, aber was
T-Online in die Kooperation einbringen wollte und konnte, erschien
uns im Vorstand der Deutschen Phono-Akademie einfach am sinnvollsten
und ausgereiftesten", so Gerd Gebhardt, Vorstandsvorsitzender der
Deutschen Phono-Akademie, zu der Kooperation. "Das Team von T-Online
ist extrem engagiert und mehr als interessiert daran, mit uns zu
arbeiten, und ich glaube, T-Online und ECHO passen hervorragend
zusammen. Das Angebot von T-Online ergänzt und unterstützt unsere
Bemühungen, die traditionellen Wege auszuschöpfen und erlaubt uns
gleichzeitig, die vielen Möglichkeiten, die das Internet als neues
Medium und Distributionskanal der Zukunft bietet, optimal zu nutzen",
so Gebhardt weiter.

    ECHO 2000 im Internet ab sofort unter: www.t-online.de/echo2000

ots Originaltext: Deutsche Phono-Akademie
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

POSITION Institut für Kommunikation
Eifelstraße 31
50677 Köln
Presse: 0221-93180618 Susanne Bollmann
TV: 0221-93180621 Sandra Kirst
Funk: 0221-93180627 Stefan Hildebrandt

Original-Content von: Bundesverband Musikindustrie e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Musikindustrie e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: