Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Warsteiner Brauerei

23.03.2007 – 11:51

Warsteiner Brauerei

Aktuelle Umfrage von TNS Infratest und WARSTEINER Premium Alkoholfrei zeigt: Verbraucher wollen Sicherheit - alkoholfreies Bier soll kein Restalkohol enthalten!

    Warstein (ots)

Verlassen Sie sich darauf, dass Ihr Bier 0,0% Alkohol enthält, wenn Sie zu "alkoholfrei" greifen? Dann geht es Ihnen wie fast jedem zweiten Deutschen. 41% der Konsumenten von alkoholfreiem Bier wissen nicht, dass es per Gesetz bis zu 0,5% Alkohol enthalten darf. Das ergab jetzt eine Umfrage des TNS Infratest Instituts im Auftrag von WARSTEINER Premium Alkoholfrei.

    Von 610 befragten Bierkonsumenten im Alter von 18 bis 59 Jahren greifen mehr als die Hälfte (53%) auch gerne mal zu "alkoholfreiem" Bier - sei es, weil sie noch Auto fahren müssen (80,9%), einen klaren Kopf bewahren wollen (55,4%) oder nach dem Sport lieber auf Alkohol verzichten (22,4%). Dabei wissen nur 22,1% der Alkoholfrei-Konsumenten, dass in Deutschland die Grenze für "Alkoholfreies" nach der Deutschen Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung bei 0,5% Alkohol liegt. Insbesondere bei den jüngeren Konsumenten von alkoholfreiem Bier besteht Aufklärungsbedarf: Nur 8,7% der 18- bis 29-Jährigen sind sich dieser Regelung bewusst.

    Jedoch: Dem Großteil der Alkoholfrei-Trinker sind die echten 0,0% äußerst wichtig! 63,2% der Befragten sind der Meinung, dass Bier, das laut Etikett als alkoholfrei ausgewiesen ist, auch tatsächlich keinen Restalkohol enthalten sollte. Schließlich greifen sie zu dieser Alternative, weil sie in bestimmten Situationen absolut keinen Alkohol zu sich nehmen wollen. Umso verständlicher, dass sich 80,8% der Befragten durch die Bezeichnung "alkoholfrei" in die Irre geführt fühlen.

    Wer 100-prozentig sicher gehen will, dass sein Pils wirklich keinen Restalkohol mehr enthält, für den gibt es WARSTEINER Premium Alkoholfrei - das erste echte alkoholfreie Bier, das deutschlandweit erhältlich ist. WARSTEINER Premium Alkoholfrei wird traditionell und streng nach dem Reinheitsgebot von 1516 gebraut. Erst nach vollendeter Reifung wird dem Gerstensaft der Alkohol in einem modernen Verfahren entzogen.

    Die Untersuchungsergebnisse sind unter Angabe der Quelle "Umfrage TNS Infratest im Auftrag von WARSTEINER Premium Alkoholfrei" zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Christoph Hermes, Leiter der Unternehmenskommunikation
Warsteiner Brauerei
Haus Cramer KG
59564 Warstein

Tel: 02902-88 1799
Fax: 02902-88 1412

E-Mail: presse@warsteiner.com
Homepage: www.warsteiner.com

Original-Content von: Warsteiner Brauerei, übermittelt durch news aktuell