Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von American Chamber of Commerce in Germany

24.06.2005 – 10:45

American Chamber of Commerce in Germany

Amerikanische Handelskammer in Deutschland zeichnet Jeffrey R. Immelt, Chairman und CEO, General Electric (GE) aus

    Berlin/ Frankfurt am Main (ots)

Der diesjährige Transatlantic Partnership Award der American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) wird im Oktober an den Chairman und CEO von General Electric, Jeffrey R. Immelt, verliehen. Die Laudatio auf den Preisträger wird Bundeskanzler Gerhard Schröder halten.

    Mit dieser Auszeichnung würdigt die Jury Immelts persönlichen Beitrag zur positiven Gestaltung enger wirtschaftlicher Beziehungen zwischen Deutschland und den USA.  Unter seiner Verantwortung wurde das Engagement von GE in Deutschland deutlich verstärkt und der hohe Stellenwert des Wirtschafts- und Investitionsstandortes Deutschland unterstrichen.

    DIE PREISVERLEIHUNG

    Die Preisverleihung wird im Rahmen einer Galaveranstaltung am 24. Oktober 2005 im Museum für Kommunikation in Berlin stattfinden. Erwartet werden etwa 300 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Die Laudatio auf den Preisträger wird Bundeskanzler Gerhard Schröder halten.

    DER PREIS

    Der AmCham Transatlantic Partnership Award trägt der Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft Rechnung. Der Preis wirkt mit Blick auf die globalen Herausforderungen an einer positiven Gestaltung der transatlantischen Beziehungen in allen gesellschaftlichen Bereichen mit.

    Er wird alljährlich an Persönlichkeiten, die sich für die transatlantische Beziehungen in herausragender Weise verdient gemacht haben, verliehen. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine international besetzte Jury unter Vorsitz des Präsidenten der American Chamber of Commerce in Germany, Fred B. Irwin.

    DIE AMERICAN CHAMBER OF COMMERCE IN GERMANY  E.V.

    Mit etwa 3.000 Mitgliedern ist die American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) die größte bilaterale Wirtschaftsvereinigung in Europa. Die Kammer versteht sich als Kommunikationsbrücke zu Investoren in den Vereinigten Staaten. Die Förderung der deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbezie¬hungen und des Wirtschaftsstandorts Deutschland stehen im Vordergrund.

Pressekontakt:
AmCham Germany
Patricia Limburg
Managerin Government & Press Relations
Roßmarkt 12
60311 Frankfurt
T    069/ 929 104 - 41
E  plimburg@amcham.de

Original-Content von: American Chamber of Commerce in Germany, übermittelt durch news aktuell