Sky Deutschland

Sky feiert die Deutschlandpremiere der brandneuen HBO-Dramaserie "Vinyl" in München

Unterföhring (ots) -

- Zehnteilige Dramaserie von Martin Scorsese und Mick Jagger über das
Musikgeschäft im New York der 70er-Jahre
- Im Expertengespräch: Radiomoderatoren-Legende Fritz Egner, Musiker 
und Produzent Leslie Mandoki und Rockmuseumsbesitzer Herbert Hauke
- Zahlreiche Prominente aus der Münchner Film- und Musikszene wie 
Katja Eichinger, Oliver Hirschbiegel, Abi Ofarim, Jürgen Herrmann und
Fritz von Thun feiern begeistert mit
- Start der Serie am 14. Februar, parallel zur US-Ausstrahlung, auf 
Sky Go, Sky On Demand und Sky Online 

Die brandneue, sehnlichst erwartete HBO-Dramaserie "Vinyl" von Martin Scorsese und Mick Jagger startet am 14. Februar parallel zum US-Start auf Sky und wurde gestern Abend bei der Deutschlandpremiere in der Münchner Event-Location "Out of Office" von den zahlreich erschienen Prominenten begeistert gefeiert. Unter den Gästen waren unter anderem Musiker Abi Ofarim, Regisseur Oliver Hirschbiegel, Autorin Katja Eichinger, Schauspieler Michael Brandner, Musiker und Schauspieler Max von Thun, die Moderatoren Wolfgang Leikermoser und Jürgen Herrmann sowie die Sky Sport News HD Moderatorinnen Ruth Hofmann und Laura Lutz. Durch den Abend führte Sky Moderator Sebastian Höffner.

Moderatoren-Legende Fritz Egner, Musiker und Produzent Leslie Mandoki und Rockmuseumsbesitzer Herbert Hauke zogen im Anschluss an die Pilotfolge Parallelen zum realen Musikszene: "Es war so!", meinte Fritz Egner. "Ich habe einige dieser Protagonisten kennengelernt, die alle vereint sind in der Figur des Hauptdarstellers. Mir fallen da Leute ein wie Walter Yetnikoff von CBS oder Henry Stone in Miami. Das waren alles Gauner, aber trotzdem auch Musikfreaks. 'Vinyl' ist sehr nahe an der Realität dran." Leslie Mandoki konnte da nur zustimmen: "Das war so, ich fand das in der Auftaktepisode noch nicht mal überzogen. Was die Serie grandios zeigt - wir auf der Bühne wissen, um wen es hier wirklich geht - ist, was einen wahren Musiker ausmacht. Ein junger Mann brennt für seine Musik, seine Visionen, seinen Traum und dabei ist ihm das Kommerzielle völlig egal."

Fotos von der Veranstaltung finden Sie zum Download unterfolgendem Link: http://we.tl/CzS8GUHxV9

Gäste:
Regine Baschny		Quirin Berg		Michael Brandner
Fritz Egner		Katja Eichinger		Natascha Grün
Herbert Hauke		Jürgen Herrmann		Oliver Hirschbiegel
Ruth Hofmann		Wolfgang Leikermoser	Laura Lutz
Leslie Mandoki		Abi Ofarim		Kerstin Schmidt
Karin Thaler		Max von Thun
 

Über "Vinyl":

New York, 1973: Richie Finestras (Bobby Cannavale) Plattenfirma "American Century Records" steckt in der Krise. Das Unternehmen soll deshalb an die deutsche "Polygram" verkauft werden - doch das Meeting mit den Interessenten läuft gründlich schief. Zu allem Überfluss droht der Boykott des Labels durch eine der größten Radiosender-Ketten des Landes. Im Angesicht der Zerstörung seines Lebenswerks reagiert Richie mit blinder Wut.

"Vinyl" begleitet den fiktiven Charakter Finestra im hochtourigen Musikgeschäft des Jahres 1973 auf Partys und Drogentrips, hinter die Konzertbühne und ins Ehebett und ist Martin Scorseses und Mick Jaggers Hommage an den Spirit von "Sex & Drugs & Rock'n'Roll" und die Stadt New York. Nach dem Stones-Konzertfilm "Shine A Light" (2008) ist "Vinyl" die zweite Zusammenarbeit zwischen der Regielegende und dem Bandleader. Bereits Ende der 1990er-Jahre präsentierte Jagger seinem Freund "Marty" die Idee zu einem Film über den Rock'n'Roll. Mehr als zehn Jahre später reifte die Idee, die Geschichte stattdessen als Serie zu verwirklichen und als Drehbuchautor und Showrunner Terence Winter ("The Wolf of Wall Street") ins Team aufzunehmen. Für Jaggers Sohn James ein Glücksfall, denn nur so konnte der 30-jährige Schauspieler in Papas Serie eine Hauptrolle bekommen. Er spielt Kip Stevens, den Sänger einer Punkrockband namens "The Nasty Bits". Neben den Hauptdarstellern Bobby Cannavale als Richie Finestra und Olivia Wilde ("Rush - Alles für den Sieg") als dessen Ehefrau Devon sind Emmy-Preisträger Ray Romano ("Alle lieben Raymond"), Jungstar Juno Temple ("Black Mass") und Ato Essandoh ("Django Unchained", "Copper - Justice is brutal") zu sehen. Neben Martin Scorsese führten unter anderem Allen Coulter ("Die Sopranos") und Carl Franklin ("House of Cards") Regie.

Begleitet wird die Ausstrahlung der Serie durch eine Reihe von Musikveröffentlichungen aus dem Haus Atlantic Records und Warner Bros. Records. Diese beinhalten bekannte und brandneue Musikstücke aus der Serie von Künstlern wie Otis Redding, Foghat, Jimmy Castor Bunch, Dee Dee Warwick, Charlie Wilson, Iggy Pop, Chris Cornell, Julian Casablancas sowie Musik von The Nasty Bits, komponiert von Mick und James Jagger.

Facts:

Originaltitel: "Vinyl", Dramaserie, USA 2015, 1. Staffel, 1 Pilot à ca. 112 Min, 9 Episoden à ca. 60 Min., Regie: u.a. Martin Scorsese, Allen Coulter, Carl Franklin. Showrunner: Terence Winter. Ausführende Produzenten: Martin Scorsese, Mick Jagger, Terence Winter, Rick Yorn, Victoria Perman, John P. Melfi, Emma Tillinger Koskoff. Darsteller: Bobby Cannavale, Olivia Wilde, Ray Romano, Ato Essandoh, Juno Temple, James Jagger, Max Casella, P.J. Byrne.

Ausstrahlungstermine:

Ab 14.2.2016 in der Originalfassung über Sky Go, Sky On Demand und Sky Online. Ab 7.4.2016 immer donnerstags, 21.00 Uhr auf Sky Atlantic HD, wahlweise im Original oder in der deutschen Synchronisation, sowie parallel abrufbar über Sky On Demand, Sky Go und Sky Online.

Über Sky Atlantic HD:

Sky Atlantic HD - The Home of HBO - präsentiert die herausragenden Programme von HBO, dem erfolgreichsten US-Premiumsender. Neben bei Kritikern und Zuschauern gleichermaßen beliebten Serien wie "Die Sopranos", "Six Feet Under - Gestorben wird immer" und "The Wire" gibt es exklusive TV-Premieren der neuesten HBO-Produktionen wie "True Detective" und "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" zu sehen sowie außergewöhnliche Produktionen wie "Masters of Sex" und "House of Cards". Alle Serien sind sowohl in Deutsch als auch in englischer Originalfassung verfügbar. Darüber hinaus werden ausgewählte Inhalte plattformunabhängig und auf Abruf über Sky On Demand, Sky Go und Sky Online bereitgestellt und können somit völlig flexibel abgerufen werden. Sky Online ist als eigenständiger Service - mit monatlicher Laufzeit - der flexible Weg zu Premium-Inhalten von Sky.

Diese Mitteilung ist im Internet unter www.info.sky.de abrufbar. Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.sky.de/serie sowie auf der Facebookseite www.facebook.com/DeineSkySerien.

Pressekontakt:

Kontakt für Medien:
Birgit Ehmann
Consumer Communication
Tel: 089/9958 6850
birgit.ehmann@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland
twitter.com/SkySerien
twitter.com/BirgitEhmann

Kontakt für Fotomaterial:
Margit Schulzke
Tel: 089/9958 6847
margit.schulzke@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: