Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

11.10.2001 – 11:45

Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Boxen
"Ich würde am liebsten gegen Hasim Rahman boxen!"
Tyson im PREMIERE WORLD-Interview - Schulz: "Nielsen optimaler Aufbaugegner!"

    München (ots)

Fast alle Beobachter der Box-Szene sind sich
einig: Der Kampf zwischen Mike Tyson und Brian Nielsen am Samstag,
13. Oktober, (live auf PREMIERE WORLD ab 22.05 Uhr) ist wohl der
letzte Test bevor "Iron Mike" wieder um einen WM-Gürtel boxen wird.
    
    Während die Box-Welt auf ein Duell Mike Tyson vs. Lennox Lewis
hofft, wünscht sich das "enfant terrible" des Faustkampfes lieber
einen Kampf gegen den schwächer eingeschätzten Hasim Rahman. "Der
Kampf gegen Nielsen ist eine gute Chance für mich, er soll mir den
Weg zu einer Weltmeisterschaft ebnen. Da würde ich dann am liebsten
gegen Hasim Rahman antreten", verriet der einst jüngste
Schwergewichtsweltmeister im PREMIERE WORLD-Interview.
    
    Ungewöhnliche Pläne hat der Ex-Champ für die Zeit nach dem Kampf:
"Kopenhagen gefällt mir gut. Es ist zwar ein bisschen langweilig, da
ich nirgendwo hingehen kann, ohne dass ein Riesenchaos durch die Fans
entsteht, und so sitze ich die meiste Zeit in meinem Hotelzimmer.
Aber ich will nach dem Kampf mindestens noch einen Monat in Europa
bleiben, denn hier gefällt es mir ganz gut."
    
    Für PREMIERE WORLD ALLSTAR Axel Schulz ist der Kampf nur eine
Durchgangsstation zu einem Duell gegen Lennox Lewis. "Nielsen ist ein
exzellenter Aufbaukämpfer. Er hat einen guten Kampfrekord, wenn auch
nicht immer gegen erstklassige Gegner, und man kann auch etwas
Gegenwehr erwarten. Tyson wird aber nicht ernsthaft gefährdet
werden", so Schulz gegenüber PREMIERE WORLD
    
    "Auch wenn Tyson lieber gegen den leichteren Gegner Rahman boxen
will, um Weltmeister zu werden: Lewis vs. Tyson wird kommen. Das ist
der Fight, den alle sehen wollen und der wieder ein richtiger
Mega-Millionen-Deal werden kann. Da ist so viel Geld im Spiel, dass
sich auch HBO und Showtime irgendwie einigen werden," ergänzt Schulz,
der das Duell Tyson vs. Nielsen für PREMIERE WORLD in Kopenhagen
analysieren wird.
    
    Samstag, 13. Oktober:
    Mike Tyson vs. Brian Nielsen
    ab 22.05 Uhr live aus Kopenhagen
    Moderation:      Jan Stecker
    Kommentar:        Tobias Drews
    Experte:          Axel Schulz
    Gast:                Dr. Vitali Klitschko
    

ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Frank Schillinger
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6361
Fax:  089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sky Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Sky Deutschland