VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Pkw-Leitmesse in Frankfurt: IAA wird der Automobilindustrie weiteren Schub geben - Gute Stimmung dank deutlichem Aufwärtstrend der Branche - 1000 Aussteller und 122 Modellpremieren

Ein Audio

  • vda_iaa2005_vorbericht_1.mp3
    MP3 - 1,7 MB - 01:15
    Download

      

    Frankfurt/Main (ots) - Anmoderation: „Faszination Auto“ – unter diesem Motto startet nächste Woche in Frankfurt die 61. IAA. Die wichtigste internationale Messe der Mobilität soll der deutschen Automobilindustrie einen zusätzlichen Schub geben. Und die Vorzeichen sind sehr positiv: der Verband der Automobilindustrie, der die IAA veranstaltet, freut sich nach fünf schwierigen Jahren gerade jetzt über einen deutlich spürbaren Aufwärtstrend. VDA- Präsident Prof. Dr. Bernd Gottschalk.

1. O-Ton Prof.Dr. Bernd Gottschalk Dafür ist nicht nur das gute Ergebnis im August mit elf Prozent Zuwachs bei den Neuzulassungen ein erfreulicher Auftakt – auch die 3,2 Prozent Zuwachs, die wir im bisherigen Verlauf des Jahres haben, signalisieren uns ja, dass wir auf dem Weg nach vorne sind. (0:17)

    Damit nimmt endlich auch in Deutschland die Nachfrage nach neuen Autos wieder zu und das sorgt vor der IAA natürlich für gute Stimmung in der Branche Die Zahlen zeigen aber auch, ohne die Automobilindustrie wäre es zappenduster in Deutschland. Die seit Monaten guten Exportzahlen und die jetzt ansteigende Nachfrage im Inland sind der Grund dafür.

2. O-Ton Prof. Dr. Bernd Gottschalk Wir haben ausgerechnet, dass Deutschland im ersten Halbjahr kein Wachstum gehabt hätte, wenn es nicht die Ausfuhrerfolge, grade auch im Premiumbereich, grade auch im Dieselbereich gegeben hätte. Und das zeigt doch, dass die Modellpolitik richtig angesetzt ist und letzten Endes auch gute und richtige sozialpolitische Effekte hat. (0:20)

    Ab kommender Woche ist die Welt zu Gast in Frankfurt bei der IAA: aus 44 Ländern kommen die rund 1.000 Aussteller; darunter zum ersten Mal drei chinesische Autohersteller und 13 Zulieferer aus dem boomenden „Reich der Mitte“. Nationale wie internationale Aussteller zeigen auf der IAA ein regelrechtes Feuerwerk an Innovationen: von alternativen Antrieben über Sicherheits- und Komfort-Entwicklungen bis zu den Neuvorstellungen. Von der neuen Mercedes S-Klasse über den luxuriösen Audi-Geländewagen Q 7 bis hin zum nagelneuen Opel Astra Cabrio-Coupé.

3. O-Ton Prof. Dr. Bernd Gottschalk Mit 122 Fahrzeugpremieren hat es, glaube ich, weltweit noch nie eine Automobilmesse gegeben, die so viel Kraft der neuen, attraktiven Modelle zeigt. Besonders erfreulich ist, dass insgesamt 77 Neuheiten allein von den deutschen Herstellern kommen, und das heißt natürlich, dass wir das Geld richtig investiert haben. (0:21)

    Davon sollen sich an den elf Besuchertagen insgesamt rund 1 Million Menschen auf dem Frankfurter Messegelände überzeugen können. Unter ihnen sind viele VIPs aus der Politik: Finanzminister Eichel wird erwartet, die Ministerpräsidenten Koch und Oettinger, dazu hochrangige Politiker aus Europa und Übersee. Den eigentlichen politischen Spannungsbogen bekommt die IAA aber durch die beiden aktuellen Hauptpersonen der deutschen Politik:

4. O-Ton Prof. Dr. Bernd Gottschalk Wir haben den Bundeskanzler, der die IAA eröffnet, und wir haben einen Tag nach der Wahl Frau Merkel als besonderen Gast, und wir sind froh, dass die IAA so eine Bedeutung, so eine Richtwirkung hat – da gehört eine solche Schlüsselindustrie auch hin. (0:15)

    Abmoderation: Die 61. Pkw-IAA in Frankfurt am Main startet nächste Woche – mit der Eröffnung durch Bundeskanzler Schröder am Dienstag; für Besucher öffnet die IAA ab Donnerstag, 15. September, und dauert bis Sonntag, 25. September.

ACHTUNG REDAKTIONEN

all4radio ist mit drei Redakteuren ab Montag auf der IAA vor Ort und liefert täglich aktuelles Material zum kostenlosen Download unter www.all4radio.de. Klicken Sie auf "Download" und geben Sie Ihren Sender- bzw. Programmnamen und das Passwort "audio" ein.      Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

VDA, Eckehart Rotter, 069 97507 266 all4radio, Hermann Orgeldinger/Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: VDA Verband der Automobilindustrie e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: