PMG Presse-Monitor GmbH

PMG Pressedatenbank mit verbesserter Recherchetechnologie

Berlin (ots) -

   - Nutzer kommen noch schneller an relevante Inhalte
   - Intelligente Trefferlisten erleichtern Artikelauswahl
   - Mediadaten als neue Sortierkriterien der Trefferlisten 

Die größte tagesaktuelle Pressedatenbank im deutschsprachigen Raum arbeitet ab sofort mit einer grundlegend überarbeiteten Suchtechnologie. Eine schnellere Auslieferung der Treffer, gerade bei komplexen Recherchen, und klarer strukturierte Trefferlisten sind die Kernpunkte der umfangreichen Arbeiten am Herz der Pressedatenbank.

Intelligente Gruppierung der Suchergebnisse

Die neue Darstellung inhaltlich identischer Beiträge, wie sie in Print- und Online-Ausgaben oder in den Regionalausgaben einer Tageszeitung vorkommen können, basiert auf dem Konzept der "intelligenten Trefferlisten". Insbesondere die Möglichkeit, zunächst die Relevanz des Artikelinhalts zügig zu bewerten, steht hierbei im Vordergrund. Die intelligente Beitragsanordnung fasst Haupt- und zugehörige Nebenausgaben bzw. Artikel ganzer Mediengruppen übersichtlich zusammen. Der Nutzer gelangt noch schneller an die für ihn relevanten Inhalte.

Neue Sortierkriterien der Trefferlisten

Die Einbeziehung relevanter Mediadaten als neue Sortiermöglichkeiten in den Trefferlisten unterstützt die tägliche Arbeit: mit dem Sortierkriterium Reichweite (Online/Print) kann der Nutzer nach der Anzahl der potentiellen Leser bzw. Bruttokontakte (Visits pro Tag & Leser pro Ausgabe) selektieren. Weitere Sortierkriterien sind u.a. die Auflage (verbreitet, verkauft und gedruckt), das Erscheinungsdatum eines Artikels und die Wortanzahl. Optional kann auch der Werbewert eines Beitrags als Sortierkriterium genutzt werden. "Auch dank ausführlicher Kundenbefragungen konnten wir "Pain Points" bei der Arbeit mit der PMG Pressedatenbank identifizieren und im Rahmen der Überarbeitung unserer Suchtechnologie ganz besonders berücksichtigen." berichtet Oliver Graßy, Geschäftsführer der PMG Presse-Monitor GmbH. "Wir bedanken uns bei unseren Kunden, die sich Zeit für unsere Fragen im Vorfeld des Projektes genommen haben." Partner bei den Arbeiten an der PMG Pressedatenbank war das Team der Neofonie GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin und Hamburg ist spezialisiert auf die Entwicklung von anspruchsvollen nutzer-orientierten IT-Lösungen. Neofonie war bereits am erfolgreichen Relaunch der Pressedatenbank 2013 beteiligt. Die technische Umsetzung übernahm die Firma picturesafe media/data/bank GmbH aus Hamburg, mit der die PMG seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

Rund 3.000 Kunden können von schnellerem Zugriff auf die Inhalte von über 1.700 Publikationen und klarer strukturierten Trefferlisten profitieren.

Über die PMG

Die PMG Presse-Monitor GmbH ist ein Unternehmen deutscher Zeitungs- und Zeitschriftenverlage. Mit der größten tagesaktuellen Pressedatenbank im deutschsprachigen Raum ist die PMG das führende Unternehmen für die digitale Medienbeobachtung und Medienauswertung. Die PMG vermarktet Inhalte und Rechte von über 700 Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen mit ca. 3.000 Quellen. Vom Standort Berlin aus bedient die PMG über 3.000 Kunden aus Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen ebenso wie Medienbeobachtungsdienste und PR-Agenturen.

Pressekontakt:

PMG Presse-Monitor GmbH
Roger Dormeier
Markgrafenstrasse 62
10969 Berlin

Tel.: 030/2 84 93 118
Mail: roger.dormeier@presse-monitor.de

Original-Content von: PMG Presse-Monitor GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PMG Presse-Monitor GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: