Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

05.06.2007 – 11:00

Statistisches Bundesamt

Zahl der Woche - Einfuhren von Navigationsgeräten um 48% gestiegen

    Wiesbaden (ots)

Im Jahr 2006 wurden Funknavigationsgeräte im Wert von 887,4 Millionen Euro nach Deutschland importiert. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, war dies ein wertmäßiger Anstieg von 48% gegenüber dem Vorjahr (599,7 Millionen Euro). Diese Geräte werden zum Beispiel als Navigationssysteme in Kraftfahrzeugen oder auch als satellitengestützte Navigationssysteme zur Positionsbestimmung (GPS) eingesetzt. Mit 186,6 Millionen Euro war China 2006 Hauptlieferant von Funknavigationsgeräten (Anteil an der Gesamteinfuhr von 21%). Knapp dahinter lagen Japan mit 19% und die Niederlande (16%). Bei den Exporten gab es eine ähnlich positive Bilanz: Sie stiegen 2006 gegenüber dem Vorjahr wertmäßig um 22% auf 742,0 Millionen Euro.

    Anfang 2006 verfügten nach Ergebnissen der Laufenden Wirtschaftsrechnungen bereits 7,7% der privaten Haushalte in Deutschland über mindestens ein Navigationssystem. Binnen eines Jahres ist dieser Anteil um 3,3 Prozentpunkte gestiegen.

Weitere Auskünfte gibt: Lysann Schüler, Telefon: (0611) 75-2487, E-Mail: info-aussenhandel@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt