Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

03.09.2004 – 07:54

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt: Aktuell zur Gartenfachmesse: "Grüner Daumen" kaum teurer

    Wiesbaden (ots)

Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der am 5. September in Köln beginnenden gafa - der internationalen Gartenfachmesse - mitteilt, haben sich Gartenerzeugnisse und Verbrauchsgüter für die Gartenpflege in den letzten Jahren nur mäßig verteuert. In den vier Jahren von Juli 2000 bis Juli 2004 stiegen die Preise für Gartenerzeugnisse um 1,3%. Ausschlaggebend war die geringe Teuerung von Schnittblumen (+ 1,3%) sowie Ermäßigungen bei Topfpflanzen (- 6,2%). Deutlich teurer geworden sind dagegen Blumenerde (+ 8,3%) und lebende Pflanzen, wie Obst- und Ziergehölze (+ 9,5%).

    Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum stiegen die Verbraucherpreise insgesamt um 6,2%.

    Ergänzend zur grünen Branche findet in Köln zeitgleich eine der weltweit wichtigsten Messen im Marktsegment Sport, Camping und Freizeit statt, die "spoga". Auch für Sport- und Campingfreunde sind die Preisentwicklungen durchaus erfreulich. Wer heute einen Lederfußball, einen Tennisschläger oder Inline-Skates erwirbt (- 3,1%; - 9,6%;- 12,0%), muss dafür deutlich weniger ausgeben als noch vier Jahre zuvor. Ein Campinganhänger kostete im Juli 2004 5,2% mehr als im Juli 2000; Iglu-Zelte (- 4,3%) und Steppdecken-Schlafsäcke (- 7,2%) sind im Schnitt günstiger geworden.

Weitere Auskünfte erteilt: Ute Egner Telefon: (0611) 75-4777 E-mail: verbraucherpreisindex@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell