Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt: Leicht gestiegener Bierabsatz im ersten Halbjahr 2004

    Wiesbaden (ots) - Im ersten Halbjahr 2004 wurden in Deutschland 51,8 Mill. Hektoliter (hl) Bier abgesetzt, das waren 0,3 Mill. hl oder 0,6% mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ging der Absatz im zweiten Quartal 2004 im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um 2,1% oder 0,6 Mill. hl zurück, nachdem er im ersten Quartal 2004 gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 4,3% oder 0,9 Mill. hl gestiegen war. Nicht enthalten sind der Absatz von alkoholfreien Bieren und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier.

    Biermischungen - Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen - waren im ersten Halbjahr 2004 mit 1,3 Mill. hl oder 2,5% am gesamten Bierabsatz beteiligt, das ist ein Minus von 0,4% gegenüber dem ersten Halbjahr 2003.

    87% des gesamten Bierabsatzes im ersten Halbjahr 2004 waren für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert. Die Menge ging um 1,4% auf 45,0 Mill. hl zurück. Der steuerfreie Absatz betrug 6,7 Mill. hl Bier (+ 16,4%): 5,1 Mill. hl (+ 22,6%) davon gingen in die EU-Länder, 1,5 Mill. hl (+ 0,4%) in Drittländer und 103 627 hl (- 3,4%) unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

Weitere Auskünfte erteilt: Klaus Jürgen Hammer, Telefon: (0611) 75-2380, E-Mail: klaus-juergen.hammer@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: