Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

22.11.2001 – 08:01

Statistisches Bundesamt

DESTATIS: 23 % der Bevölkerung ab 75 Jahre pflegebedürftig

    Wiesbaden (ots)

Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, waren im Dezember 1999 rund 2,02 Mill. Personen in Deutschland pflegebedürftig. Von diesen waren 1,31 Mill. Personen, also rund zwei Drittel, 75 Jahre und älter. Von den ab 75-jährigen Einwohnern Deutschlands waren rund 23 % pflegebedürftig.

  Die Pflegebedürftigkeit ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. In Baden-Württemberg ist die Pflegewahrscheinlichkeit bei den 75-jährigen und älteren Menschen mit knapp 20 % am niedrigsten. Geringe Pflegewahrscheinlichkeiten weisen auch Rheinland-Pfalz (21 %) sowie die Stadtstaaten Bremen und Hamburg auf (20 % bzw. 21 %). Die höchsten Werte gibt es in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg (jeweils 27 %).

  Diese und weitere Ergebnisse der im Dezember 1999 erstmals durchgeführten Pflegestatistik enthält der "Kurzbericht Pflegestatistik 1999 - Ländervergleich: Pflegebedürftige". Dieser Bericht sowie der erste "Kurzbericht Pflegestatistik 1999 - Deutschlandergebnisse" sind kostenlos im Internet-Angebot von Destatis unter http://www.destatis.de in der Rubrik "Produkte & Service" / "Online Publikationen" abrufbar.

Weitere Auskünfte erteilt: Heiko Pfaff, Telefon: (01888) 644 - 8106, E-Mail:pflege@destatis.de

ots Originaltext: DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt