PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Ottobock SE & Co. KGaA mehr verpassen.

21.12.2020 – 11:40

Ottobock SE & Co. KGaA

Ottobock unterstützt Aktion Mensch

Ottobock unterstützt Aktion Mensch
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Jahreslos für alle MitarbeiterInnen und viel Fantasie in der Weihnachtszeit

Wie so oft in diesem Jahr müssen wir flexibel sein. So mussten auch die MitarbeiterInnen des Duderstädter Unternehmens Ottobock auf eine Weihnachtsfeier verzichten. Den Dank zum Jahresende vermittelte das Unternehmen auf doppelt lohnende Weise. Die Geschäftsführung bedankte sich mit einem Jahreslos der Aktion Mensch.

Nicht überrascht, aber dennoch enttäuscht, war Geschäftsführer Philipp Schulte-Noelle über die abgesagte Feier am Jahresende: "Eine Weihnachtsfeier ist ein wichtiges Dankeschön an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und uns daher eine Herzensangelegenheit. In diesem Jahr hatten wir uns etwas Besonderes ausgedacht und steckten bereits in den Vorbereitungen, als klar wurde, dass es nicht zu einer Umsetzung kommen wird. Das Ottobock Firmengelände in Duderstadt sollte zum weihnachtlichen Veranstaltungsort für unsere Feier werden, mit Livemusik, kulinarischen Köstlichkeiten und jeder Menge Weihnachtszauber."

In der diesjährigen Weihnachtszeit ist viel Fantasie nötig, um den Verzicht auf gemeinsame Treffen erträglich zu gestalten. Die Arbeit bei Ottobock fordert seit Beginn der Pandemie immer wieder Anpassungen, um Ziele zu erreichen. Eine Wertschätzung dieses Kraftakts zwischen Homeoffice, Präsenzarbeit, Familie und Beruf ist der Firmenführung besonders wichtig.

"Bei jedem einzelnen Kollegen bedanke ich mich für den unermüdlichen Einsatz für unser Unternehmen. Ich freue mich, dass wir mit Jahreslosen der Aktion Mensch ein Weihnachtsgeschenk bereiten, dass unseren Kollegen mit etwas Glück einen tollen Gewinn einbringt und gleichzeitig gemeinnützige Projekte unterstützt", erklärt Schulte-Noelle die Auswahl des Geschenks.

Die Aktion Mensch fördert Projekte zur Verbesserung von Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung und setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Ziele, die mit dem Kauf der Lose unterstützt werden und die das Unternehmen Ottobock schon seit seiner Gründung verfolgt. Fast 75.000 Euro investierte das Unternehmen in die Jahreslose.

Auch in diesem Jahr verzichtete das Unternehmen auf den Versand gedruckter Weihnachtskarten an PartnerInnen und KundInnen. Die Weihnachtspost wurde ausschließlich elektronisch versandt. Die dadurch eingesparten 30.000 Euro kommen zu gleichen Teilen dem Tabalugahaus in Duderstadt und der Global Foundation zugute.

Für Weihnachtsstimmung vor Ort und im Homeoffice sorgte ein digitaler Online-Weihnachtskalender mit schönen Geschenken. Für alle präsent Arbeitenden wurde in den Abteilungen auch in diesem Jahr geschmückt und am Ende gab es doch noch eine Weihnachtsfeier - Ottobock MitarbeiterInnen im In- und Ausland verfolgten eine kurzweilige Liveschaltung aus dem TV-Studio in Duderstadt mit vielen neuen Themen für das neue Jahr und internationalen Videoclips von ihren KollegInnen aus aller Welt.

Gaby Travers

PR Manager

IR & Corporate Communications

Ottobock SE & Co. KGaA
 T +4955278481775
 gaby.travers@ottobock.de | www.ottobock.com