Deutsche Bahn AG

DB Schenker Rail und Litauische Bahn bauen Schienenverkehre aus

München/Mainz (ots) -

Memorandum of Understanding auf Messe in München unterzeichnet 

Über den Ausbau der Schienengüterverkehre auf dem europäischen Landweg haben sich heute DB Schenker Rail und die litauische Güterbahn Lietuvos gelezinkeliai (LG) verständigt. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) ist am Mittwoch auf der transport logistic in München unterzeichnet worden.

DB Schenker Rail verfügt als erstes ausländisches Eisenbahnverkehrsunternehmen über sämtliche erforderlichen EU-Zulassungen, um als Güterbahn auf litauischem Boden zu fahren.

DB Schenker Rail und die LG verbinden seit vielen Jahren gute Beziehungen durch den Betrieb einer Eisenbahnfähre zwischen Litauen und Deutschland. Nachdem die Bedeutung dieser Fährlinie nach und nach zurückging, fährt DB Schenker Rail seit 2013 regelmäßig Containerzüge zwischen Polen und Litauen. Seit Anfang dieses Jahres fährt einmal pro Woche ein neuer Zug des kombinierten Verkehrs aus Polen bis zum litauischen Umladeterminal nach Sestokai. Von dort übernimmt die litauische Bahn, um die Wagen und Container ins weitere Umland zu transportieren. "Damit haben wir unser Netzwerk in Osteuropa auch bis ins Baltikum erweitert. Diese Entwicklung wollen wir gemeinsam mit der litauischen Bahn nachhaltig stärken", so Alexander Hedderich, Vorsitzender von DB Schenker Rail.

Pressekontakt:

Bernd Weiler
Sprecher Transport und Logistik/International
Tel.: +49 (0) 30 29754020
Fax: +49 (0) 30 29754029
presse@dbschenker.com
www.dbschenker.com

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: