ARD Radio & TV

Günter Struve Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen bis 2005

    Hamburg/Köln (ots) - Die ARD-Intendanten haben Dr. Günter Struve (60) erneut als Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen bestätigt. Auf ihrer Sitzung in Hamburg stimmten sie einer Verlängerung des Vertrages um weitere zwei Jahre bis zum 30. April 2005 zu. Struve ist seit 1992 Programmdirektor.

    "Günter Struve hat mit Erfolg dazu beigetragen, die Position des Ersten als einem führenden Sender in Deutschland souverän zu behaupten. Im Sport sind wir nicht zuletzt dank seines Engagements eine erste Adresse geblieben. Gelungen ist auch die bundesweite Vereinheitlichung des Vorabendprogramms. Darüber hinaus hat Günter Struve dem Ersten ein modernes, publikumsorientiertes Erscheinungsbild gegeben," so der ARD-Vorsitzende Fritz Pleitgen.

    Günter Struve wurde am 6. März 1940 in Bad Bramstedt geboren. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Volkswirtschaft und Geschichte an der Freien Universität Berlin und diversen Tätigkeiten, u.a. im Büro Willy Brandt, leitete Struve von 1967 bis 1972 das Büro des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Von 1973 bis 1977 war er Sprecher des Berliner Senats und Leiter des Presse- und Informationsamtes. Von 1977 bis 1979 übernahm er die Aufgabe des Senatsbeauftragten für Filmförderung, anschließend wurde er zum Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten berufen. 1982 wechselte er als Geschäftsführer zur Firmengruppe Berliner Synchron Wenzel Lüdecke, 1984 in selber Funktion zur Westfilm Medien GmbH. 1985 wurde Struve Fernseh-Programmdirektor des WDR. Seit dem 1. Mai 1992 ist er Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen.

    Die ARD-Intendanten sprachen sich außerdem für eine Vertragsverlängerung für Günter Struve als Co-Geschäftsführer der Degeto Film GmbH bis 2005 aus. In dieser Funktion hat Struve neben dem Erwerb von Lizenzen erfolgreich die Eigenproduktion etabliert.


ots Originaltext: ARD  Radio & TV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
ARD-Sprecher Rüdiger Oppers, Tel. 0221/220-1867

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: