ARD Radio & TV

ARD und ZDF übertragen IAAF-Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011

Köln / Mainz (ots) - ARD und ZDF werden die IAAF-Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu (Südkorea) live in ihren Hauptprogrammen übertragen. Die gemeinsame Sportrechteagentur der öffentlich-rechtlichen Sender (SportA) hat eine entsprechende Vereinbarung mit der Agentur IEC getroffen. Nach mehrmonatigen, schwierigen Verhandlungen konnten sich die Parteien auf eine wirtschaftlich und inhaltlich tragfähige Lösung verständigen.

ZDF-Intendant Markus Schächter begrüßt die Einigung mit dem Rechteinhaber: "Es hat sich im Interesse der Sportler und des Publikums gelohnt, dass ARD und ZDF bis zuletzt bereit waren, die Verhandlungen fortzusetzen. Mit der Einigung buchstäblich in letzter Minute wurde eine belastbare und marktgerechte Lösung erreicht."

Die ARD-Vorsitzende Monika Piel (WDR) ist erleichtert: "Nach dem Verhandlungsmarathon haben nun alle gewonnen. Jetzt können wir uns bei ARD und ZDF gemeinsam auf zahlreiche Live-Übertragungen und Hintergrundberichte von spannenden Wettkämpfen freuen. Den deutschen Athleten wünschen wir viel Erfolg."

Mit der Einigung können die deutschen Zuschauer auch in den kommenden zwei Jahren alle wichtigen Leichtathletik-Veranstaltungen in den öffentlich-rechtlichen Programmen verfolgen: Die Leichtathletik-Wettbewerbe der Olympischen Spiele 2012, die Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften und das ISTAF-Meeting in Berlin.

Für den Sport-Intendanten der ARD Ulrich Wilhelm (BR) eine sehr gute Nachricht: "Ich freue mich, dass eine Einigung zustande gekommen ist und Millionen von Leichtathletikfans die WM live erleben können."

Pressekontakt:

Ansprechpartner ARD Koordination Sport:
Swantje Wittstock
089-59003780
swantje.wittstock@daserste.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: