PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von 4SC AG mehr verpassen.

10.12.2003 – 08:30

4SC AG

4SC AG beginnt Phase I Studie für Produktkandidaten zur Behandlung von Rheumatoider Arthritis

    Martinsried (ots)

Die 4SC AG, ein auf die Erforschung und Entwicklung von therapeutischen Wirkstoffen spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen gab heute den Beginn der klinischen Phase I Prüfung ihres ersten niedermolekularen Produktkandidaten SC12267 zur Behandlung von Rheumatoider Arthritis bekannt. In dieser Studie werden an 56 gesunden Probanden, eingeteilt in sieben Gruppen mit jeweils acht Studienteilnehmern, Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik des Wirkstoffes bei ansteigender Dosierung überprüft.

    Die 4SC AG hatte mit der Entwicklung ihres eigenen Wirkstoffes unter Einsatz ihrer auf Chemieinformatik basierenden Technologieplattform Mitte 2001 begonnen. Zuletzt hatten präklinische Studien die Wirksamkeit und Sicherheit des Produktkandidaten bestätigt und damit sowohl die Ethik-Kommission wie auch die Studienteilnehmer überzeugt.

    "Die klinische Prüfung wird in Zusammenarbeit mit dem Auftragsforschungsinstitut 3C in Hennigsdorf bei Berlin durchgeführt, einem Institut mit hoher Kompetenz im Bereich klinischer Studien, speziell der Phase I", erklärte Dr. Charlotte Herrlinger. Frau Dr. Herrlinger ist seit Beginn diesen Jahres als Vice President Medicine bei der 4SC für die Weiterentwicklung von Wirkstoffkandidaten in die klinischen Phasen verantwortlich.

    "Der Beginn der klinischen Prüfung mit diesem Produktkandidaten ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Unternehmensentwicklung", ergänzte Dr. Ulrich Dauer, CEO der 4SC AG. "Wir demonstrieren damit noch einmal die Effizienz unserer Technologieplattform sowie die Kompetenz unseres Teams in alle Aspekten der frühen Wirkstoffforschung bis hin zur klinischen Entwicklung von neuartigen niedermolekularen Wirksubstanzen."

    Rheumatoide Arthritis

    Rheumatoide Arthritis ist eine chronisch entzündliche Gelenkerkrankung, an der 1% der Bevölkerung leiden, Frauen dreimal häufiger als Männer. Im Spätstadium der Krankheit tritt ein irreversibler Schaden an Gelenkknorpel und Knochen auf. Ursache für die Krankheit sind sowohl genetische als auch autoimmunologische Faktoren. Bislang kann die Rheumatoide Arthritis nicht geheilt sondern nur symptomatisch behandelt werden, wie zum Beispiel durch den Einsatz von DMARDs (disease modifying antirheumatic agents).

    SC12267

    SC12267 ist ein neuartiges niedermolekulares DMARD für die Therapie von immunologischen Erkrankungen wie z. B. Rheumatoide Arthritis. Es wirkt als hochselektiver Inhibitor der Synthese von Pyrimidinen. Auf diese Weise wird die Vermehrung stark proliferierender Zellen - wie T-Zellen während der Immunantwort - gehemmt. In präklinischen Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass SC12267 vielversprechende pharmakokinetische Eigenschaften- wie gute orale Bioverfügbarkeit, aber nur geringes toxisches Potential - aufweist.

    Über 4SC

    Die 4SC AG ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das mit seiner auf Chemieinformatik basierenden Technologieplattform neue Wirkstoffe für therapeutische Ansatzpunkte entwickelt. Durch die Kombination der Disziplinen Chemie und Biologie mit der eigens entwickelten virtuellen Hochdurchsatztechnologie 4SCan(r) ist das Unternehmen in der Lage, deutliche Kosten- und Zeitvorteile im Prozess der Identifizierung neuer Medikamente zu erzielen. Der therapeutische Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten und Erkrankungen, die im Zusammenhang mit unkontrolliertem Zellwachstum stehen. Das erste Projekt zur Behandlung von Rheumatoider Arthritis wird zur Zeit in der klinischen Phase I überprüft. Vier weitere Forschungsprojekte in den Indikationsgebieten Krebserkrankungen, Transplantation, Cystische Fibrose und Ophthalmologie befinden sich derzeit in präklinischen Wirksamkeits- und Pharmakokinetikstudien an Tieren. Die 4SC AG wurde 1997 gegründet, und hat heute mit 60 Mitarbeitern ihren Firmensitz in Martinsried bei München. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.4sc.com.

ots Originaltext: 4SC AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
4SC AG
Bettina von Klitzing
Am Klopferspitz 19a
D-82152 Martinsried
Tel: +49 89 700 763 - 0
eMail: Bettina.von.Klitzing@4sc.com

Original-Content von: 4SC AG, übermittelt durch news aktuell