ProSieben

Neu: Der ProSieben-Blockbuster am Mittwoch

    München (ots) - Mitten in der Woche - mitten in Hollywood. Mit der berühmtesten Trilogie der Filmgeschichte geht es am 5. April 2006 los: "Krieg der Sterne" (Episode IV-VI), die klassische Saga über den Kampf zwischen Gut und Böse in der Special Edition von 1997 - der erste Teil am Mittwoch um 20.15 Uhr. Weitere erstklassige Unterhaltung mit großen Stars am Mittwochabend: Tom Cruise in "Mission Impossible", Dennis Quaid in "Frequency", Johnny Depp und Franka Potente in "Blow", Bruce Willis in "The Sixth Sense", Catherine Zeta-Jones und Richard Gere in "Chicago", u.v.m.

    Inhalt: Es war einmal vor langer Zeit in einer weit weit entfernten Galaxis ... Die imperialen Truppen konstruieren eine tödliche Waffe: Den Todesstern. Seine Feuerkraft reicht aus, um einen ganzen Planeten auszulöschen. Als Prinzessin Leia (Carrie Fisher) die geheimen Pläne der ultimativen Waffe zur Basis der Rebellen bringen möchte, wird ihr Schiff von dem Sith Lord Darth Vader (David Prowse) geentert. In einer Rettungskapsel schickt die Prinzessin die zwei Droiden R2D2 und C3PO mit den Plänen auf den Planeten Tatooine. Bei ihrer Landung geraten die beiden Roboter in den Besitz der Familie Skywalker. Der Farmerjunge Luke Skywalker (Mark Hamill) folgt dem ausgerissenen R2D2 und macht so die Bekanntschaft mit dem mysteriösen Obi-Wan Kenobi (Alec Guiness). Dieser überzeugt ihn davon, mit ihm auf eine gefährlich Mission zu gehen: Im örtlichen Raumhafen chartert die Gruppe das Raumschiff "Millenium Falcon" samt Besatzung. Der von Kopfgeldjägern verfolgte Han Solo (Harrison Ford) und sein Co-Pilot Chewbacca (Peter Mayhew) sind gegen gute Bezahlung bereit, Luke und Obi-Wan zu Leas Vater zu bringen. Doch der Heimatplanet der Prinzessin ist bereits durch den Todesstern zerstört und auch die "Millenium Falcon" gerät in die Fänge des Imperiums ...

    Hintergrund: George Lucas räumte mit dem ersten Teil der "Star Wars"-Trilogie bei der Oscar-Verleihung 1978 gewaltig ab: Insgesamt sechs der begehrten Auszeichnungen gingen an "Krieg der Sterne". Die vorliegende Special Edition, auch bekannt unter dem Titel "Star Wars - Episode IV: Eine neue Hoffnung", erschien 1997, ist digital überarbeitet und drei Minuten länger als das Original von 1977.

    "Krieg der Sterne - Special Edition" (OT: "Star Wars - Special Edition") USA 1977/1997 Regie: George Lucas Genre: Science-Fiction/Fantasy

      "Star Wars" auf ProSieben:

    "Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück" Mittwoch, 12. April 2006, 20.15 Uhr

    "Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" Mittwoch, 19. April 2006, 20.15 Uhr

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Peter Esch Tel. +49 [89] 9507-1177 Fax +49 [89] 9507-91177 peter.esch@ProSieben.de http://presse.ProSieben.de

    Fotoredaktion: Arzu Yurdakul Tel. +49 [89] 9507-1161 Fax +49 [89] 9507-91161 arzu.yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: