Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben

04.03.2004 – 12:25

ProSieben

Auf der Jagd nach dem Phantom der Meere

    München (ots)

Der australische Wissenschaftler Mark Norman hat
sich auf die Suche nach einem außergewöhnlichen Meeresbewohner
gemacht: einem Oktopus, der sein Aussehen anderen Ozeantieren
angleichen kann. "Galileo" berichtet von dem eigenartigen Wesen aus
der Tiefe - zu sehen am Freitag, 5. März 2004, um 19.25 Uhr auf
ProSieben.
    
    Mit acht Armen, einem knochenlosen, gummiartigen Körper und
riesigen Augen erscheinen sie wie Besucher aus einer anderen Welt:
Oktopusse beflügelten schon immer die Fantasie der Menschen. Um ein
Exemplar ranken sich besonders viele Mythen: Das so genannte Phantom
der Meere ist ein Tintenfisch, der seine Form anderen Ozeantieren
anpassen kann. Getarnt als Seeschlange, Feuerfisch oder Anemone
schützt sich das vielarmige Wesen vor Feinden. Lange wusste man
nicht, ob es das Phantom der Meere wirklich gibt und bis heute haben
nur wenige Taucher den Oktopus zu Gesicht bekommen. Der australische
Wissenschaftler Mark Norman, ein Kraken-Spezialist, hat sich auf den
Weg nach Indonesien gemacht, um die Existenz des Phantoms zu
beweisen. "Galileo" war dabei.
    
    Das Wissensmagazin "Galileo" berichtet von einer spannenden Suche
in der Tiefe und dem überraschenden Ergebnis - zu sehen am Freitag,
5. März 2004, um 19.25 Uhr auf ProSieben.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Dagmar Müller
Tel.: +49 [89] 9507-1185
Fax:  +49 [89] 9507-91185
Dagmar.mueller@ProSieben.de
http://presselounge.ProSieben.de


Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel.: +49 [89] 9507-1173
Fax:  +49 [89] 9507-91173
susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell