ProSieben

Barbara Rudnik wagt den Sprung ins kalte Wasser
... in der dritten Folge von "Fort Boyard - Stars auf Schatzsuche" am Sonntag, den 16. Juni 2002, um 18.00 Uhr auf ProSieben

    München (ots) - Anstrengung pur für die Schauspieler Erol Sander,
Max Tidof, Barbara Rudnik, Matthieu Carrière und Stefanie
Stappenbeck: Auf der Jahrhunderte alten Festung vor der französischen
Atlantikküste warten auch in dieser Woche wilde Tiere sowie
halsbrecherische und knifflige Aufgaben. Doch für den guten Zweck -
der Gewinn geht diesmal an "Weißer Ring e.V.", eine Hilfsorganisation
für Kriminalitätsopfer und ihre Familien - lassen die TV-Stars
einiges über sich ergehen.
      
    Stefanie Stappenbeck hat einen schwierigen Balanceakt zu
bewältigen. Erol Sander, Max Tidof und Barbara Rudnik müssen in den
stürmischen Atlantik springen, um auf einem Floß an ein wichtiges
Hinweiswort zu gelangen. Neben der Charity hat Max Tidof eine weitere
Motivation: "Ich bin auch hier, um zu beweisen, dass Raucher genauso
viel Kondition haben wie Nichtraucher, und dass zuviel Sauerstoff
eigentlich schädlich ist." Ähnlich Matthieu Carrière. Der
Schauspieler brauchte dringend eine Zigarette, nachdem er eine Ladung
Kakerlaken-Exkremente auf den Kopf bekommen hatte ...
    
    Noch bis zum 18. August 2002 kämpfen insgesamt 55 Prominente um
den sagenumwobenen Goldschatz. Präsentiert wird "Fort Boyard - Stars
auf Schatzsuche" von Alexander Mazza, Steven Gätjen und Sonya Kraus.
    
    Fotos über OBS
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Silke Bernhardt
Tel. 089/9507-1128, Fax -1194
Silke.Bernhardt@ProSieben.de

Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
Susanne.Karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: