ProSieben

Mark Wahlberg als potenter Pornostar

    München (ots) - ProSieben zeigt "Boogie Nights" mit Mark Wahlberg,
Burt Reynolds und Heather Graham / Preisgekrönter Blick hinter die
Kulissen des Pornogeschäfts der Endsiebziger - am Samstag, 11. August
2001, um 22.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV
    
    1977 - mitten in der Disco-Ära: Der 17-jährige Tellerwäscher Eddie
Adams (Mark Wahlberg) träumt vom schnellen Geld. Da trifft er den
alternden Porno-Produzenten Jack Horner (Burt Reynolds), und aus dem
Verlierer Eddie Adams wird über Nacht der Pornostar "Dirk Diggler".
Eddie/Dirk findet in Jacks Crew (u.a. Heather Graham als
"Roller-Girl", Julianne Moore als Amber und William H. Macy als
"Little Bill") eine Ersatzfamilie. Doch Anfang der Achtziger sinkt
der Stern des "Dirk Diggler", und das seltsame Idyll der
"Porno-Familie" wird zerstört.
    
    Regisseur Paul Thomas Anderson:
    "PT" Anderson gilt als eines der Wunderkinder Hollywoods. Als er
"Boogie Nights" drehte, war er erst 27 Jahre alt. 1988, mit 18, hatte
er die Geschichte von Dirk Diggler schon einmal, in einem Kurzfilm
auf Video, umgesetzt. "Boogie Nights" wurde u.a. für den "Oscar"
nominiert, Burt Reynolds gewann für seine Rolle den "Golden Globe".
Auch Andersons zweiter Film war ein Erfolg. "Magnolia" (1999, wieder
mit Julianne Moore, Melora Walters, John C. Reilly, Philip Baker
Hall, William H. Macy und Philip Seymour Hoffman) erhielt ebenfalls
einen "Golden Globe".
    
    "Boogie Nights" (OT: dito)
    Zum ersten Mal im Free-TV
    USA 1997
    Regie: Paul Thomas Anderson
    Genre: Drama
    
    Bild von Mark Wahlberg und Heather Graham über OBS
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Peter Esch
Tel. 089/9507-1177, Fax -1194
peter.esch@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: