ProSieben

Zwei ProSieben-Premieren auf dem FILMFEST MÜNCHEN 2001

    München (ots) -     ProSieben präsentiert die Weltpremieren "RATTEN - sie werden Dich kriegen!" und "Mein Papa mit der kalten Schnauze" und verleiht den "ProSieben-Nachwuchspreis"

    "RATTEN - sie werden Dich kriegen!" (Donnerstag, 05.07.2001, 22.30 Uhr, MaxX 5) - Ein Katastrophen-Thriller von Jörg Lühdorff mit Ralph Herforth, Anne Cathrin Buhtz und über 800 dressierten Ratten:

    Frankfurt - der heißeste Sommer seit 150 Jahren, die Müllabfuhr
streikt. Bürgermeisterin Hildegard Semmler-Heiduk (Karin Neuhäuser)
weigert sich, mit den Streikenden zu verhandeln. Die drohende
Seuchengefahr nimmt sie nicht ernst - bis sich in der Stadt ein
tödliches Virus ausbreitet. Schnell wird klar, dass die Gefahr aus
dem Untergrund kommt. Fieberhaft arbeitet die 28-jährige Katrin Elder
(Anne Cathrin Buhtz), Ärztin im Praktikum, an einem Antiserum.
Gleichzeitig versuchen Frank Dabrock (Ralph Herforth) und seine
Kollegen vom Katastrophenschutz, Unterabteilung
"Schädlingsbekämpfung", eine Massenpanik zu verhindern ...
    
    "Mein Papa mit der kalten Schnauze" (Freitag, 06.07.2001, 20.15
Uhr, MaxX 5) - Eine fantastische Komödie von Britta Krause mit Axel
Milberg, Birge Schade, Peer Jäger, Max Köster und dem Beagle Bruiser:
    
    Klaus Kramer (Axel Milberg) ist ein Siegertyp. Der erfolgreiche
Anwalt und unverbesserliche Workaholic ist für seine Gerissenheit und
toughen Auftritte vor Gericht bekannt. Seine Frau Verena (Birge
Schade) und seine beiden Kinder bekommen ihn allerdings kaum noch zu
Gesicht. Erst als Klaus in einen Hund verwandelt wird, erkennt er,
wie viel ihm seine Familie wirklich bedeutet ...
    
    Beide TV-Movies wurden von der VFF (Verwertungsgesellschaft der
Film- und Fernsehproduzenten) für den "VFF-TV-Movie Award" nominiert.
Die Auszeichnung ist mit 50.000 Mark Preisgeld verbunden und ist der
höchstdotierte Fernsehpreis des Festivals.
    
    Zeitgleich zum Filmfest München findet in diesem Jahr das 21.
Internationale Festival der Filmhochschulen statt. Dort wird am 5.
Juli 2001 in München zum vierten Mal der "ProSieben-Nachwuchspreis"
zur Förderung des deutschen Filmnachwuchses verliehen. Die ca. 50
eingereichten Kurzfilme werden von einer namhaften vierköpfigen Jury
gesichtet: Tanja Ziegler (Produzentin Regina Ziegler Filmproduktion,
u.a. "Der Vamp im Schlafrock"), Britta Krause (Regisseurin, u.a.
"Mein Papa mit der kalten Schnauze"), Peter Aichholzer (Kameramann,
u.a. "Sperling und das große Ehrenwort") und Leah Hecker (Redakteurin
"Deutsche Kinofilme und TV-Movies" bei ProSieben). Der Nachwuchspreis
ist mit 7.777,77 Mark dotiert.
    
    Informationen rund ums FILMFEST MÜNCHEN - Programm, Porträts,
Nominierungen etc. - erhalten Sie über die Homepage
"www.filmfest-muenchen.de".
    
    Fotos auf Anfrage
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Nicole FehrFotoredaktion: Susanne Karl
Tel. 089/9507-1179, Fax -1194Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
nicole.fehr@ProSieben.desusanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: