ProSieben

Vinzenz Kiefer spielt Hauptrolle in ProSieben Movie "Die Stimmen der Vergessenen"
Erstes Kooperationsprojekt zwischen ProSiebenSat.1 TV und der Filmakademie Ludwigsburg

Unterföhring (ots) - Das ProSieben Mystery-Movie "Die Stimmen der Vergessenen" ist das erste Projekt, der im vergangenen Jahr geschlossenen Kooperation zwischen ProSiebenSat.1 TV und der Filmakademie Ludwigsburg. In der 90minütigen ProSieben-Debüt-Produktion "Die Stimmen der Vergessenen", die derzeit an der Uni Stuttgart entsteht, wird der junge Kommissar Thomas Bernau (Vinzenz Kiefer) zu einem Fall hinzugezogen, bei dem es sich auf den ersten Blick um rechtsradikalen Vandalismus handelt. Doch rasch mehren sich die Hinweise, dass es eine übersinnliche Ursache gibt. Für den Realist Bernau eine Grenzerfahrung: Je tiefer er in den Fall eintaucht, desto heftiger wird er nicht nur mit seinen inneren, sondern mit den äußeren Dämonen konfrontiert ... Neben Vinzenz Kiefer ("Der Baader Meinhof Komplex") spielen Alina Levshin ("Im Angesicht des Verbrechens"), Manfred Zapatka ("KDD-Kriminaldauerdienst") u.v.a. Gedreht wird 27 Tage bis zum 2. Dezember in Stuttgart.

ProSiebenSat.1 TV-Fiction Chef Joachim Kosack: "Junge Talente zu fördern, ist für uns eine echte Herzensangelegenheit. Wie bei First Steps wollen wir auch mit der Filmakademie Ludwigsburg kreative Nachwuchstalente fördern und ihnen eine Chance bieten, sich mit ungewöhnlichen Ideen und außergewöhnlichen Plots im Fernsehmarkt zu etablieren." Künftig werden zwei Filme pro Jahr für ProSieben und SAT.1 entwickelt und produziert.

Für Regisseur Lars Henning Jung, selbst Absolvent an der Filmakademie, ist dies sein Fernseh-Debüt. Bisher zeichnete er verantwortlich z.B. für den Kurzfilm "Stalking" (2006), das Serienkonzept "Loverboys" (2007) oder für den Kinofilm "Höhere Gewalt" (2008). Für letzteren erhielt der 33-jährige Regisseur eine Nominierung zum First Steps Award sowie den Max Ophüls Preis der Schülerjury.

Produziert wird "Die Stimmen der Vergessenen" von der "Zum Goldenen Lamm" Filmproduktion, die sich 2008 in Ludwigsburg gegründet hat. Die beiden Geschäftsführer und Produzenten Rüdiger Heinze und Stefan Sporbert gaben 2009 ihr Spielfilmdebüt mit "Parkour". Dieses Drama von Marc Rensing war als Film so erfolgreich, dass er 2009 die Hofer Filmtage eröffnete und im März 2010 mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll" in die Kinos kam. Redakteur bei ProSieben ist Christian Balz.

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 Kommunikation/PR
Petra Hinteneder, Tel. +49 89 9507-1171
Petra.Hinteneder@ProSiebenSat1.com
Bildredaktion:
Tabea Werner, Tel. +49 89 9507-1167
Tabea.Werner@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: