Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Stiftung Weltbevölkerung mehr verpassen.

23.06.2020 – 12:02

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Presseeinladung: Vorstellung des UNFPA-Weltbevölkerungsbericht 2020
Gegen meinen Willen - Praktiken beenden, die Frauen und Mädchen schaden und Gleichstellung verhindern

Hannover/Berlin (ots)

Krisen legen Missstände offen. Benachteiligte Gruppen haben es in Krisenzeiten besonders schwer, für ihre Rechte einzustehen. Eine dieser benachteiligten Gruppen sind Mädchen und Frauen. Gerade jetzt - im Angesicht einer weltweiten gesundheitlichen und wirtschaftlichen Krise - werden mehr Mädchen aus falscher Fürsorge deutlich vor der Vollendung ihres 18. Lebensjahres und gegen ihren Willen verheiratet. Um sie für den Heiratsmarkt "besonders attraktiv" zu machen, werden sie in einigen Regionen der Welt Opfer von Genitalverstümmelungen. Diese Praktiken haben einen gemeinsamen Ursprung: Der Glaube, Männer hätten das Recht, über die Schicksale von Mädchen und Frauen zu entscheiden.

Der diesjährige UNFPA-Weltbevölkerungsbericht trägt den Titel "Gegen meinen Willen - Praktiken beenden, die Frauen und Mädchen schaden und Gleichstellung verhindern". Er macht deutlich, dass die Benachteiligung von Mädchen und Frauen kein Relikt der Vergangenheit und nicht an Ländergrenzen gebunden ist. Tragen Technik und Fortschritt möglicherweise sogar dazu bei, dass viele Mädchen und Frauen bis heute ihrer Rechte beraubt werden?

Die deutsche Kurzfassung des UNFPA-Weltbevölkerungsberichts 2020 stellen wir Ihnen vor am:

Montag, 29. Juni 2020, um 14:00 Uhr

in der Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin.

Auf dem Podium zu Gast:

-  Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 
-  Dr. Natalia Kanem, Exekutivdirektorin UNFPA 
-  Renate Bähr, scheidende Geschäftsführerin der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) 
-  Jan Kreutzberg, Geschäftsführer der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW)  

Aufgrund der aktuell geltenden Hygienebestimmungen bitten wir Sie, sich bis zum 25. Juni 2020 unter presse@dsw.org für eine Teilnahme zu akkreditieren.

Wir weisen darauf hin, dass die Informationen, die bei der Pressekonferenz herausgegeben werden, einer Sperrfrist bis zum 30. Juni 2020, 6:01 Uhr (CET), unterliegen.

Über die DSW:

Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) ist eine international tätige Entwicklungsorganisation. Unser Ziel ist es, zu einer zukunftsfähigen Bevölkerungsentwicklung beizutragen. Wir engagieren uns für die Umsetzung des Menschenrechts auf Familienplanung. Insbesondere unterstützen wir junge Menschen in Ostafrika dabei, selbstbestimmte Entscheidungen über ihre Sexualität und Verhütung zu treffen. Gleichzeitig bringen wir uns auf nationaler und internationaler Ebene in politische Entscheidungsprozesse in den Bereichen Gesundheit, Familienplanung und Gleichstellung der Geschlechter ein.

Pressekontakt:

Anke Witte
Pressesprecherin | Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW)
Hindenburgstr. 25 | 30175 Hannover
Telefon: 0511 94373-32 | Fax: 0511 94373-73
E-Mail: anke.witte@dsw.org
Internet: www.dsw.org

Original-Content von: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, übermittelt durch news aktuell