VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Preisgestaltung Volkswagen Arena
VfL-Antwort auf den "Teuro"

    Wolfsburg (ots) - Nachdem die Preise für Eintrittskarten in den
letzten Jahren bereits stabil gestaltet wurden, setzt die VfL
Wolfsburg-Fußball GmbH in der Planung für die Volkswagen Arena noch
einen drauf. Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat haben sich
einstimmig entschieden, die finanziellen Verpflichtungen, die durch
den Stadionneubau, aber auch beispielsweise durch die Kirch-Krise
entstehen, nicht auf dem Rücken der Fans auszutragen. Die
fanfreundliche Preisgestaltung der Volkswagen Arena wird der sozialen
Verpflichtung des Erstligisten in der Region gerecht und setzt ein
deutliches Zeichen "pro Wolfsburg". Bei wesentlich höherem Komfort
sinken etwa 75% der Preise, die Angebotspalette der Vergünstigungen
wird breiter.
    
    Der Vergleich zeigt: Mehr Plätze, mehr Komfort zu günstigeren
Preisen
    
    Bisher kostete jeder der ca. 8.000 nicht überdachten Stehplätze in
den Kurven 8 EUR, jeder der ca. 2.200 nicht überdachten Stehplätze
auf den Geraden 10 EUR und jeder der ca. 1.300 überdachten Stehplätze
13 EUR.
    
    In der neuen Volkswagen Arena kostet jeder der mindestens 5.000
überdachten Stehplätze 9 EUR.
    
    Bisher kosteten die ca. 1.300 nicht überdachten Sitzplätze in der
Südkurve 15 EUR, die rund 6.500 überdachten Sitzplätze waren zu einem
Preis zwischen 23 und 33 EUR zu haben.
    
    In der Arena gibt es eine zuschauerfreundliche Preisstaffelung der
Sitzplätze, die bereits bei einem Preis von 12 EUR beginnt. In der
Preiskategorie von 12 EUR existieren ca. 5.000 Sitzplätze, etwa 3.000
Sitzplätze gibt es zu einem Stückpreis von 16 EUR, ca. 4.000 Plätze
kosten 20 EUR, ca. 5.000 sind zu einem Preis von 25 EUR erhältlich,
ca. 2.000 zu einem Preis von 32 EUR und ca. 1.000 Plätze kosten 36
EUR.
    
    Es sind somit wesentlich mehr Sitzplätze mit mehr Komfort zu einem
deutlich günstigeren Preis erhältlich.
    
    Der Hit: Die Vorverkaufsgebühr entfällt
    
    Wer seine Eintrittskarten im Vorfeld in einer Vorverkaufsstelle,
im Internet, oder über die Hotline erwirbt, muss keine
Vorverkaufsgebühr mehr zahlen. Es bleiben bei Versand der Tickets
lediglich die Versandkosten bestehen.
    
    An Tageskasse kosten die Karten bis zu einem Kartenpreis von 20
EUR 1 EUR mehr als im Vorverkauf, ab einem Kartenpreis von 20 ¤
werden an der Tageskasse 2 EUR Bearbeitungsgebühr fällig.
    
    Möglichkeiten der Vergünstigung
    
    * Alle bisher geltenden Ermäßigungen für Schüler, Studenten,
Auszubildende, Behinderte, Fanclubmitglieder bleiben erhalten.
    
    * In Zukunft wird es keine Vorverkaufsgebühr mehr geben, dafür
sind die Karten an der Tageskasse teurer. Wer sich aber rechtzeitig
sein Ticket für die Volkswagen Arena sichert, kann viel Geld sparen.
    
    * Für den Oberrrang (Sitzplatz) wurde für Wolfsburg eine Neuheit
entworfen: der Eltern/Kind-Block für Vater und Sohn, Vater und
Tochter, Mutter und Tochter oder Mutter und Sohn. Dort erhält pro
Vollzahler ein Kind einen Rabatt von 30% auf seinen Sitzplatz
    
    * Für Paare mit mehreren Kindern bleibt weiterhin der
Familienblock bestehen, der in Zukunft im Unterrang in der Ecke
zwischen West- und Südtribüne zu finden ist. Dieser wird mit
Spielgeräten und "Wipp-Tieren" für Kleinkinder ausgestattet, falls
diese trotz guter Leistung der Wölfe einmal während der 90
Spielminuten Abwechslung benötigen. Kinder bis 6 Jahre haben hier
weiterhin freien Eintritt.
    
    
ots Originaltext: VFL Wolfsburg
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:

Miriam Herzberg
Medienbeauftragte des VfL Wolfsburg
Tel: 05361/851744
Fax: 05361/851733
e-mail: mh@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: