Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V.

11.10.2019 – 09:32

Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V.

Welt-Rheuma-Tag 2019: Landesweit Veranstaltungen zum Thema Rheuma live verfolgen

Mehr Aufmerksamkeit für die Volkskrankheit Rheuma - das ist das Ziel des Welt-Rheuma-Tages, der jedes Jahr am 12. Oktober stattfindet. Begleitend zur diesjährigen Kampagne "Rheuma ist jünger als du denkst" der Deutschen Rheuma-Liga werden auch Livestreams zu Veranstaltungen der Landesverbände Berlin und Nordrhein-Westfalen auf dem Internet- und Facebookauftritt der Rheuma-Liga gesendet.

Mehr Aufmerksamkeit für die Volkskrankheit Rheuma - das ist das Ziel des Welt-Rheuma-Tages, der jedes Jahr am 12. Oktober stattfindet. Begleitend zur diesjährigen Kampagne "Rheuma ist jünger als du denkst" der Deutschen Rheuma-Liga werden auch Livestreams zu Veranstaltungen der Landesverbände Berlin und Nordrhein-Westfalen auf dem Internet- und Facebookauftritt der Rheuma-Liga gesendet.

Live aus Berlin

Neue Ansätze in der Therapie und die Krankheitsbilder des rheumatischen Formenkreises sind nur zwei Themen bei der Informationsveranstaltung des Landesverbandes Berlin. Mehrere Experten halten am 11. Oktober von 16 bis 19 Uhr in der Begegnungshalle Vorträge. Das genaue Programm finden Sie auf der Internetseite des Landesverbandes. Wer es nicht nach Berlin schafft, der kann die Vorträge am Freitag ab 16 Uhr im Livestream verfolgen.

Experten über die Versorgungszukunft in NRW

Über die Zukunft der rheumatologischen Versorgung in Nordrhein-Westfalen diskutieren mehrere Experten auf Einladung des Landesverbandes NRW. Am 12. Oktober von 10.30 bis 12.30 Uhr geht es unter anderem um die Fragen "Mangelberuf Rheumatologe?" und "Sind Heil- und Hilfsmittelangebote ausreichend?". Thorsten Schabelon, Leiter der Abteilung Marketing und Kommunikation am Universitätsklinikum Essen, moderiert die Diskussion.

Livestream verpasst?

Wer die Livestreams aus Berlin und Nordrhein-Westfalen verpasst hat, der hat ab der kommenden Woche die Möglichkeit, sich den Vortrag und die Diskussion auf dem YouTube-Kanal der Deutschen Rheuma-Liga anzuschauen.

Deutsche Rheuma-Liga

Die größte deutsche Selbsthilfeorganisation im Gesundheitswesen informiert und berät Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen, bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Hintergrundinformationen

Die Livestreams werden auf www.rheuma-liga.de und auf der Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga www.facebook.com/DeutscheRheumaLiga gezeigt.

Die Programme der Veranstaltungen in Berlin und Nordrhein-Westfalen gibt es unter www.rheuma-liga-berlin.de und www.rheuma-liga-nrw.de

Mehr Informationen zur diesjährigen Kampagne "Rheuma ist jünger als du denkst" und zum Angebot der Rheuma-Liga für junge Rheumatiker gibt es unter: www.rheuma-ist-juenger-als-du-denkst.de

Weitere Informationen zum Thema Rheuma erhalten Sie unter www.rheuma-liga.de, www.geton.rheuma-liga.de, www.mein-rheuma-wird-erwachsen.de

Die Veranstaltungen werden unterstützt vom Bundesministerium für Gesundheit.

Ansprechpartnerin: Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.
Annette Schiffer | Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Welschnonnenstraße 7
53111 Bonn 
Tel.: 0228 766 06-11
E-Mail: schiffer@rheuma-liga.de
Twitter: https://twitter.com/DtRheumaLiga