HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Der HSV greift durch: Stadionverbot für Bananenwerfer !

        Hamburg (ots) - Auf Grund der peinlichen Vorkommnisse am
letzten Spieltag der  vergangenen Saison, als Bayern Münchens
Torhüter Oliver Kahn mit  Bananen bombardiert wurde, hat der
Vorstand des HSV beschlossen,  solchen Ausschreitungen mit allen
gesetzmäßigen Mitteln  entgegenzutreten.
Auf der Vorstandssitzung am Donnerstag wurde beschlossen, daß  
Zuschauer, die sich diesbezüglich daneben benehmen, mit einem  
Stadion-Verbot belegt werden.Der HSV bzw der Ordnungsdienst des HSV  
wird am Sonnabend zusätzliches, mit Kameras ausgerüstetes Personal  
vor der Nord-Tribüne platzieren, so daß die betreffenden Täter  
sofort dingfest gemacht werden können.
Die Verantwortlichen des HSV sind der Meinung, daß diese Maßnahme  
leider notwendig ist, nachdem es doch einige sogenannte Fans gibt,  
die die Grenze der Fairneß überschreiten und die damit  dem HSV  
einen massiven Schaden zufügen.

Der Hase zum Spieltag

  Zum Spiel gegen den FC Bayern hat sich der HSV-Merchandising- Bereich wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Für nur 5 EURO gibt es -  allerdings nur am Spieltag - einen HSV-Osterhasen. Zudem wird eine  Saisonabschlussaktion gestartet : beim Kauf einen Heimspiel-Trikots  ist die Beflockung gratis, die Fans sparen somit 10 EURO. Diese  Aktion läuft bis zum Abschluß der Spielzeit 2001/02.

Vertrags-Verlängerung

  Die SPORTFIVE GmbH hat in dieser Woche den im Juni auslaufenden   Supplier-Vertrag mit "Germann's Brezel Team" bereits vorzeitig um   ein Jahr verlängert.

Dienstplan*

Sonnabend, 30. März : 15.30 Uhr Bundesligaspiel HSV-FC Bayern München Sonntag, 31. März : Training 10 Uhr

*Änderungen vorbehalten

  Das HSV-Presseteam wünscht frohe Ostertage !

Freundliche Grüße
Ihr HSV-Presse-Team
gez. Gerd Kralln e-mail:
gerd.krall@hsv.de                                                                                  
                                                                

ots-Originaltext: HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.


Pressestelle
Gerhard Krall
Telefon:040/4155  1104
Fax: 040/4155 1060
Email:gerd.krall@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: