PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. mehr verpassen.

18.03.2020 – 09:25

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Schmierstoffe - Anforderungen an Bearbeitungsmedien

Schmierstoffe - Anforderungen an Bearbeitungsmedien
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

Schmierstoffe - Anforderungen an Bearbeitungsmedien

Die neue Richtlinie VDI 3397 Blatt 1 beschreibt in kompakter Form Aufgaben von und Anforderungen an Bearbeitungsmedien (BM). Die Überarbeitung der bereits vorhandenen Richtlinie war erforderlich, da die vormalige DIN 51385 mit der Aufnahme der Umformschmierstoffe, Multifunktionsöle und BM für die Mindermengenschmierung signifikant erweitert wurde. Die grundlegend überarbeitete Richtlinie gibt Kühlschmierstoff-Anwendern, insbesondere Maschinenherstellern und Fertigungstechnologen, eine wesentlich umfangreichere stofflich und technisch basierte Entscheidungshilfe bei der Auswahl aus nunmehr vier beschriebenen BM.

Richtlinie VDI 3397 Blatt 1 hilft Maschinenherstellern und Fertigungstechnologien bei der Auswahl von Kühlschmierstoffen

Die DIN 51385 „Schmierstoffe - Bearbeitungsmedien für die Umformung und Zerspanung von Werkstoffen“ legt Begriffe für Schmierstoffe fest, welche zum Schmieren oder zum Kühlen bei der spanenden Bearbeitung und Umformung zum Einsatz kommen. Ergänzend zu dieser Norm enthält die VDI 3397 Blatt 1 die präzisen Beschreibungen der Zusammensetzung, der Anwendung und der Eigenschaften verschiedener Bearbeitungsmedien. Dabei werden die Medien je nach ihrem Haupteinsatzgebiet klassifiziert. Möglich sind: Zerspanung, Umformung, Minimalmengenschmierung und Multifunktionsöle. Die Verwendung richtet sich nach dem Anforderungsprofil. So werden in unterschiedlichen Prozessen die jeweils geeigneten Bearbeitungsmedien verwendet.

Auf Basis der in VDI 3397 Blatt 1 genannten Spezifikationen ist die Entscheidung für das passende Bearbeitungsmedium so zu treffen, dass ein ökonomisch und ökologisch optimales Ergebnis erzielt wird. Die Anforderungen in der Richtlinie sind dabei auf Basis der gesetzlichen Vorschriften zu Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz erarbeitet worden.

Herausgeber der Richtlinie VDI 3397 Blatt 1 „Bearbeitungsmedien (BM) für die Umformung und Zerspanung - Kühlschmierstoffe, Umformschmierstoffe, Minimalmengenschmierstoffe, Multifunktionsöle“ ist die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL). Die Richtlinie erscheint im März 2020 als Weißdruck und ersetzt die Ausgabe von August 2018. Sie kann zum Preis von EUR 86,70 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/3397 oder www.beuth.de möglich. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl-Geogr. Josefa Wolf

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL)

Telefon 0211 6214-262

E-Mail: wolf@vdi.de

Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit mehr als 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 145.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beste Grüße

--
Stephan Berends
Presse und Kommunikation

Telefon: +49 211 6214-276
presse@vdi.de

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf | www.vdi.de