PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. mehr verpassen.

09.07.2018 – 15:31

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

VDI-Pressemitteilung: VDI-Expertenforum: Strategien für ressourceneffiziente Gebäude

VDI-Pressemitteilung: VDI-Expertenforum: Strategien für ressourceneffiziente Gebäude
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

VDI-Expertenforum: Strategien für ressourceneffiziente Gebäude

VDI-Expertenforum "Redevelopment - Entwicklung von Bestandimmobilien" am 21.11.2018 in Düsseldorf

Das VDI-Expertenforum über den neuen Richtlinienentwurf VDI/gif 6209 "Redevelopment - Entwicklung von Bestandsimmobilien" bietet eine Arbeitshilfe zur Risikominimierung im Prozess des Redevelopments vorgenutzter Immobilien und Grundstücke. Dabei stehen unter anderem Themen wie Gebäudeschadstoffe oder Messungen der Innenraumluftqualität im Fokus. Das Expertenforum findet am 21. November 2018 im Tagungszentrum "DUSconference plus" im Terminal des Düsseldorfer Flughafens statt.

Die Sanierung eines Gebäudes kann im Wettbewerb mit einem Abriss und Neubau stehen. Beim Redevelopment werden häufig Risiken gesehen, deren Bewertung nur für Spezialisten möglich ist und die in der Folge einer solchen Bewertung für Investoren aufbereitet werden müssen. Dabei sind Vorteile der Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz bei einer Sanierung nur mit großem Aufwand zu bewerten. Planer und Berater, deren Honorar am Bauvolumen bemessen wird, haben daher meist keine Anreize bestehende Gebäude oder Gebäudeteile weiter zu nutzen.

Die neue Richtlinie VDI/gif 6209 gibt den verschiedenen Akteuren der Immobilienwirtschaft neben einer eigenen Definition des Begriffes "Redevelopment" zahlreiche Hinweise für die nachhaltige Entwicklung von Bestandsimmobilien. Dabei werden in den einzelnen Projektschritten die Unterschiede zur klassischen Projektentwicklung dargestellt.

Der Entwurf der Richtlinie VDI/gif 6209 erscheint im August 2018 und ist Teil der Tagungsunterlagen. Im Expertenforum wird sowohl der Entwurf der Richtlinie vorgestellt, als auch mit Erfahrungsberichten unterlegt. Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter: www.vdi.de/ef-redevelopment.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Terhorsthttps://www.vdi.de/technik/fachthemen/bauen-und-gebaeudetechnik/

VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

Telefon: +49 211 6214-634

Telefax: +49 211 6214-97 577

E-Mail: gbg@vdi.de

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 150.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beste Grüße

--

Dirk-Eike Röckel
Public Affairs und Kommunikation

VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Tel: +49 211 6214-306
Fax: +49 211 6214-156
presse@vdi.de
www.vdi.de