AVM GmbH

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7170

AVMs neues Flaggschiff, die FRITZ!Box Fon WLAN 7170, vereint VoIP-Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem in einem Gerät. Der USB-Anschluss stellt Drucker und Speicher im Netzwerk zur Verfügung, und WLAN-Funkverbindungen sind ab Werk mit WPA sicher verschlüsselt. Erstmals ist auch der neue FRITZ!WLAN USB Stick im Einsatz, der sich unter Windows XP ohne CD selbst installiert und dank Stick&Surf werden Funkverbindungen ohne weitere Einstellungen sicher verschlüsselt. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/AVM GmbH"
AVMs neues Flaggschiff, die FRITZ!Box Fon WLAN 7170, vereint VoIP-Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem in einem Gerät. Der USB-Anschluss stellt Drucker und Speicher im Netzwerk zur Verfügung, und WLAN-Funkverbindungen sind ab Werk mit WPA sicher verschlüsselt. Erstmals ist auch der neue FRITZ!WLAN USB... mehr

    Berlin/Hannover (ots) -

    - Querverweis: Bild ist unter      
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Topmodell FRITZ!Box Fon WLAN 7170 im Mittelpunkt des     AVM-Messestandes

    - Internettelefonie ohne PC - Ready for ADSL2+
        Erstmals mit neuem WLAN-Stick im Einsatz
    - Anschluss für drei analoge Telefone, ISDN-Telefone und
        ISDN-Telefonanlagen
    - WLAN-Router mit 4 LAN-Anschlüssen, integriertes DSL-Modem mit
        ADSL2+
    - Stick&Surf für automatisch sicheres Funken mit WPA2, WPA oder
        WEP
    - Neuer FRITZ!WLAN USB Stick installiert sich selbst
    - USB-Anschluss für Drucker und Speicher im Netzwerk

    Im Mittelpunkt des AVM-Messeauftritts steht die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7170. Das neue Flaggschiff vereint VoIP-Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem in einem Gerät. Telefongespräche können auch bei ausgeschaltetem Computer wahlweise über Internet (Voice over IP) oder das Festnetz geführt werden. Alle WLAN-Funkverbindungen sind ab Werk mit dem sicheren WPA-Standard verschlüsselt. Die neue FRITZ!Box ist zum ersten Mal zusammen mit dem neuen FRITZ!WLAN USB Stick im Einsatz. Die Installation des Sticks erfolgt beim aktuellen Microsoft-Betriebssystem Windows XP SP2 automatisch und ohne CD. Und mit der von AVM entwickelten Stick&Surf-Funktion lassen sich Computer ohne Konfiguration kabellos und sicher mit der FRITZ!Box verbinden.

    In nur drei Schritten online - ADSL2+ ready

    Das neue Flaggschiff verfügt über die vielfach ausgezeichneten Details seiner Vorgänger und setzt ebenfalls auf ein konsequent vereinfachtes Bedienkonzept. Und über die vier Ethernet-Ports verbindet die FRITZ!Box neben PCs auch netzwerkfähige Geräte wie Spielekonsolen mit dem Internet. Zukunftssicherheit bietet die Unterstützung von ADSL2+ mit aktuellen Übertragungsraten von bis zu 16 Mbit/s. Zur neuen FRITZ!Box gehören auch Hard- und Software-Firewall sowie Komfortfunktionen wie Nachtschaltung, Klingelsperre oder ein Mailservice.

    Internettelefonie mit ISDN-Komfort - Topausstattung bei WLAN-Funk

    Für Internet- und Festnetzgespräche lassen sich an die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7170 drei analoge und bis zu 8 ISDN-Endgeräte anschließen. Neben der exzellenten Sprachqualität bietet der Einsatz von ISDN-Endgeräten auch bei der Internettelefonie ISDN-Leistungsmerkmale wie Makeln, Anklopfen, Rufumleitung, Rufnummernanzeige oder Dreierkonferenz. Als einziger WLAN-Router ist die FRITZ!Box bereits ab Werk sicher dank aktivierter WPA-Verschlüsselung. Der WLAN-Funk lässt sich mit einer Nachtschaltung ebenso wie mit einem Schalter auf der Geräterückseite an- und ausschalten. Neben WPA können Verbindungen auch mit WPA2 (802.11i) und WEP verschlüsselt werden. Und mit dem Turbomodus 802.11g++ (125 MBit/s) erhöht sich die Netto-Datenrate um rund 35 Prozent im Vergleich zum Funkstandard 802.11g (54 MBit/s), der ebenso wie 802.11b (11 MBit/s) unterstützt wird.

    Neuer kompakter FRITZ!WLAN USB Stick

    Der neue FRITZ!WLAN USB Stick ist mit einem Gewicht von 10 Gramm und einer Länge von nur 53 Millimetern noch handlicher als sein Vorgänger. Mit AVM Stick&Surf ist der Aufbau eines sicheren Funknetzes zusammen mit einer FRITZ!Box WLAN mit Anschluss für USB-Zubehör ein Kinderspiel. Dabei werden die Konfigurations- und Sicherheitseinstellungen wie Netzwerkschlüssel oder Verschlüsselungsart automatisch von der FRITZ!Box auf den FRITZ!WLAN USB Stick übertragen. Mit dem Turbomodus 802.11g++ (125 Mbit/s) erhöht sich die Netto-Datenrate um rund 35 Prozent im Vergleich zum 802.11g-Standard. Der FRITZ!WLAN USB Stick ist abwärtskompatibel zu 802.11g/b und bietet gleichzeitig höchste Sicherheit mit WPA2, WPA und WEP-Verschlüsselung. Unter Windows XP mit Service Pack 2 installiert sich der neue AVM FRITZ!WLAN USB Stick von selbst. Eine Treiber-CD ist bei diesem Betriebssystem nicht erforderlich.

    Mehr Anschlussmöglichkeiten mit neuer USB-Host-Schnittstelle Neue Anwendungen im Netzwerk erschließt der USB-Host-Anschluss der FRITZ!Box Fon WLAN 7170. Speicherstick, Drucker oder Festplatte werden dazu an der FRITZ!Box angeschlossen und dann von allen Computern im Netzwerk genutzt. Alle an die FRITZ!Box angeschlossenen Computer sind untereinander vernetzt. Dabei erspart der integrierte DHCP-Server den Anwendern Netzwerk-Einstellungen und vergibt die IP-Adressen automatisch.

    FRITZ!Box Fon WLAN 7170 ab sofort im Fachhandel

    Das neue Topmodell FRITZ!Box Fon WLAN 7170 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 beträgt 249 Euro (inkl. MwSt.). Der neue FRITZ!WLAN USB Stick wird im Laufe des zweiten Quartals für 49 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich sein. Der Stick unterstützt neben Windows XP auch die Betriebssysteme Win XP x64 Edition, 2000, Me und 98SE. AVM bietet für beide Produkte wie gewohnt fünf Jahre Garantie; Support und Neuerungen per Firmware-Update sind kostenfrei.

Pressekontakt: Urban Bastert Leiter Presse/Öffentlichkeitsarbeit AVM GmbH Alt-Moabit 95, 10559 Berlin http://www.avm.de Fon 0 30 / 3 99 76 -214 Fax 0 30 / 3 99 76 -640 Mail u.bastert@avm.de

Original-Content von: AVM GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AVM GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: