NetDoktor.de GmbH

www.netdoktor.de: Hirnforscher entzaubern das Rätsel der Liebe

    München (ots) - Eine jüngst in den USA vorgestellte Studie bewies
es erneut: Die überwältigenden Gefühle der Liebe schränken die
Hirnaktivität ein. 17 Freiwillige untersuchte dazu der Schweizer
Neurowissenschaftler Andreas Bartels. Das Ergebnis seiner
Forschungen, die er nun auf der Jahrestagung der amerikanischen
Society for Neuroscience in New Orleans vorstellte: "Selbst für das
mitunter sehr beschränkte Denkvermögen verliebter Menschen gibt es
eine plausible Erklärung," so Bartels, "ein Blick auf das Bild des
Geliebten genügt, um die Funktionen mehrerer Hirnregionen zu
beeinträchtigen, die für Gedächtnis, Aufmerksamkeit und die Lösung
komplizierter Aufgaben gebraucht werden."
    
    Eine Zusammenfassung der Studienergebnisse und weitere Quellen
sind ab sofort abrufbar unter www.netdoktor.de.
    
ots Originaltext: NetDoktor.de
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Weitere Informationen:
NetDoktor.de        
Frauenplatz 11        
80331 München      
Tel: 089/74646690      
E-Mail: info@netdoktor.de
Internet: www.netdoktor.de

Weitere Informationen für die Presse
REUTER Public Relations    
Moosstr. 12      
82319 Starnberg    
Tel: 08151-79180    
E-Mail: reuter.pr@t-online.de

Original-Content von: NetDoktor.de GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NetDoktor.de GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: