Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz

11.10.2019 – 12:05

Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz - Jugendaktion des BMBF im Wissenschaftsjahr 2019 hilft verstehen

3 Audios

  • 191011_BmE_Jugendaktion_AnjaKarliczek.mp3
    MP3 - 2,2 MB - 02:24
    Download
  • 191011_OTP_Jugendaktion_AnjaKarliczek.mp3
    MP3 - 2,7 MB - 02:57
    Download
  • 191011_OTP_Jugendaktion_SimoneOpel.mp3
    MP3 - 2,4 MB - 02:34
    Download

Ein Dokument

Berlin (ots)

Anmoderationsvorschlag:

Vor einigen Jahren war Künstliche Intelligenz - kurz KI - noch Musik von morgen. Inzwischen ist sie ganz alltäglich - in Navigationssystemen, in Sprachassistenten, in der Medizin und in nicht allzu ferner Zukunft als selbständig fahrende Autos auf unseren Straßen. Aber das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Deshalb widmet sich auch das Wissenschaftsjahr 2019 der Künstlichen Intelligenz. Dazu hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) aktuell eine Umfrage unter Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren durchgeführt. Oliver Heinze über die wichtigsten Ergebnisse und mögliche Konsequenzen.

Sprecher: In der Schule kommt das Thema Künstliche Intelligenz deutlich zu kurz. Laut der BMBF-Umfrage fühlen sich zwei Drittel der Schüler nicht ausreichend informiert. Gut die Hälfte kann nach eigener Angabe nicht ansatzweise erklären, was Künstliche Intelligenz bedeutet. Auch die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek ist der Ansicht, dass sich hier etwas tun muss.

O-Ton 1 (Anja Karliczek, 24 Sek.): "Die Künstliche Intelligenz ist ein zentrales Thema der heutigen Zeit und damit ist es natürlich auch wichtig, dass wir die Künstliche Intelligenz auch schon den jungen Menschen vermitteln, was es bedeutet, wie man damit umgeht. Wir haben jetzt mit dem Digital Pakt einen Anfang gemacht, aber Künstliche Intelligenz kann auch in der Schule und, ich sag mal, nicht nur im Lehrstoff, sondern eben auch für das Lernen der Kinder, viel Gutes bedeuten."

Sprecher: Noch überwiegen falsche Vorstellungen, Sorgen und Vorbehalte in der Gesellschaft. Je früher man sich aber mit intelligenten Systemen auseinandersetzt, umso leichter wird es, damit rational und verantwortungsvoll umzugehen. Deshalb ist das Thema laut Karliczek in der Schule bestens aufgehoben.

O-Ton 2 (Anja Karliczek, 24 Sek.): "Wir sollten so ehrlich sein und sagen, dass es ja auch nicht ganz so einfach ist. Wir brauchen deswegen gut gemachte, pädagogisch wertvolle Hilfsmittel und im Wissenschaftsjahr 2019, was die KI ja im Kern hat, haben wir ja jetzt mit der Universität Paderborn und der Deutschen Telekom Stiftung zusammen ein Spiel entwickelt, das heißt 'Mensch, Maschine'. Und mit diesem Brettspiel kann man sehr schön klarmachen, wie maschinelles Lernen funktioniert."

Sprecher: Begleitend stehen den Lehrkräften, Eltern und Jugendlichen kostenlos speziell entwickelte Lehr- und Arbeitsmaterialien zur Verfügung, die sich unter anderem näher mit der technischen Seite befassen.

O-Ton 3 (Anja Karliczek, 27 Sek.): "Es thematisiert aber auch die Historie und wie weit gesellschaftliche Auswirkungen der neuen Technologie zu erwarten sind. Die wichtige Frage, die auch mit den jungen Leuten thematisiert werden muss, ist: Wie weit wollen und dürfen wir gehen? Denn nur, weil alles technologisch möglich ist, wollen wir nicht alles technologisch umsetzen. Die ethischen und moralischen Fragestellungen mit den jungen Leuten zu diskutieren, ist wichtig, weil sie sind die zukünftigen Programmierer und Entwickler."

Sprecher: Und für sie gibt es auch außerhalb des Klassenzimmers Möglichkeiten, künstliche Intelligenz zu erleben.

O-Ton 4 (Anja Karliczek, 17 Sek.): "Wanderausstellungen mit interaktiven Exponaten sind wunderbar geeignet, auf Klassenausflügen Kinder und Jugendliche zu begeistern. Wir haben mit der MS Wissenschaft und den Science Station an den Bahnhöfen, aber auch dem Innotruck, verschiedene Instrumente, dass man deutschlandweit unsere Interaktiven Ausstellungen erreichen kann."

Abmoderationsvorschlag:

Künstliche Intelligenz begreifbar machen - das ist das Ziel der Jugendaktion des vom BMBF ausgerufenen Wissenschaftsjahrs 2019. Alle Informationen zu "Mensch, Maschine!" und natürlich noch mehr zum Thema Künstliche Intelligenz gibt es auf wissenschaftsjahr.de.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
Oliver Wolff
Gustav-Meyer-Allee 25 I Gebäude 13/5 I 13355 Berlin
Telefon: +49 30 818777-164
Telefax: +49 30 818777-125
presse@wissenschaftsjahr.de

Original-Content von: Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz, übermittelt durch news aktuell