Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

27.03.2015 – 11:00

Flughafen München GmbH

Münchner Airport meldet Verkehrsrekorde und Gewinn von 100 Millionen Euro für 2014

  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Die Flughafen München GmbH (FMG) kann angesichts dynamisch steigender Verkehrszahlen auch ein hervorragendes Wirtschaftsergebnis für das Jahr 2014 vorlegen: Der Konzernumsatz stieg im letzten Jahr auf rund 1,2 Milliarden Euro. Nach vorläufigen Berechnungen erwirtschaftete der FMG-Konzern ein Gesamtergebnis nach Steuern (EAT) von 100 Millionen Euro und konnte damit erneut das hohe Niveau des Vorjahres erreichen. Mit diesem Ergebnis zeigte sich der Vorsitzende der FMG-Geschäftsführung, Dr. Michael Kerkloh, auf der Jahrespressekonferenz in München sehr zufrieden: "Der Flughafen München bleibt damit einer der wenigen deutschen Airports, die nach wie vor signifikante Gewinne erwirtschaften."

Mit einer Steigerung auf 39,7 Millionen Reisende verzeichnete der Münchner Flughafen einen Passagierzuwachs von knapp drei Prozent. Neue Rekordzahlen werden auch von der Luftfracht gemeldet: Inklusive der Luftpost liegt das Cargoaufkommen in München bei über 309.000 Tonnen und damit um 7,5 Prozent über dem Vorjahreswert. Bei den Flugbewegungen weist die Statistik dagegen ein leichtes Minus aus: Insgesamt rund 377.000 Starts und Landungen wurden durchgeführt, 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr.

Das neue Satellitengebäude am Münchner Flughafen, mit dem die Passagierkapazität um 11 Millionen erhöht wird, befindet sich unterdessen auf der Zielgeraden. Die Inbetriebnahme des Satelliten wird in der Sommerflugplanperiode 2016 - und zwar noch in der ersten Jahreshälfte - erfolgen.

Beim zweiten großen Ausbauprojekt des Münchner Flughafens - der dritten Start- und Landebahn - hob Flughafenchef Kerkloh besonders deren langfristige Bedeutung für Bayern hervor: "Es geht bei diesem Zukunftsprojekt letztlich auch darum, wie unser Land in 20 oder 30 Jahren dasteht, welche Unternehmen sich hier ansiedeln und welche beruflichen Perspektiven es der Generation unserer Kinder und Enkel bietet."

Wie Flughafenchef Kerkloh in der Jahrespressekonferenz außerdem mitteilte, ist Bayerns Tor zur Welt am Donnerstag als erster europäischer Flughafen mit dem Prädikat "Five-Star-Airport" ausgezeichnet worden. Mit den fünf Sternen prämiert das Londoner Skytrax Institut Flughäfen die ein durchgängig hohes Service- und Aufenthaltsniveau bieten.

Pressekontakt:

Ingo Anspach, 089/975-41180, presse@munich-airport.de

Original-Content von: Flughafen München GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Flughafen München GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Flughafen München GmbH