PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DON'T DRINK AND DRIVE mehr verpassen.

08.10.2020 – 12:05

DON'T DRINK AND DRIVE

Nüchtern fahren macht Schule! - "DON'T DRINK AND DRIVE Academy" 2020 startet in Sachsen unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Martin Dulig

Nüchtern fahren macht Schule! - "DON'T DRINK AND DRIVE Academy" 2020 startet in Sachsen unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Martin Dulig
  • Bild-Infos
  • Download

Dresden (ots)

- Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Minister
  präsident Martin Dulig ist Schirmherr der "DON'T DRINK AND DRIVE Academy" 2020 in Sachsen
- Einsätze des Promille-Fahrsimulators finden in Sachsen unter besonderen Hygienebedingungen 
  statt. Für die Fahrt im Simulator gilt: Hände desinfizieren, Einweghandschuhe und 
  Mundnasen-Maske

Bereits zum siebten Mal in Folge geht die Verkehrssicherheitskampagne "DON'T DRINK AND DRIVE" 2020 mit der "DDAD Academy" auf Tour: Ab Oktober besucht das Team der "DDAD Academy" insgesamt zehn Berufsschulen mit Technikschwerpunkt in Sachsen. Ziel der Aktion ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler frühzeitig für das Thema "Alkohol im Straßenverkehr" zu sensibilisieren. Start der "DDAD Academy" Tour, die in Sachsen unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, steht, ist am Donnerstag, den 08.10.2020, am Beruflichen Schulzentrum Technik "Gustav Anton Zeuner" in Dresden.

"Als Verkehrsminister und Vater von sechs Kindern liegt mir das Thema Verkehrssicherheit sehr am Herzen. Mobilität spielt bei jungen Erwachsenen eine große Rolle, der Führerschein ist gleichbedeutend mit Eigenständigkeit und Freiheit. Er ist vor allem in den ländlichen Regionen notwendig, um den täglichen Weg zur Berufsschule, Ausbildungsstelle oder zur ersten Arbeitsstätte zu absolvieren. Mein Haus hat sich mit einem Modellprojekt daher frühzeitig für den "Mopedführerschein mit 15" eingesetzt. Seit 1. Mai 2020 ist das Mindestalter für den Erwerb einer Fahrerlaubnis der Klasse AM nun dauerhaft gesenkt", erklärte der Minister. "Auch wenn aktuell die Corona-Prävention im Vordergrund steht, sollten andere präventive Konzepte nicht vernachlässigt werden. Ich freue mich daher, dass die Partner der Initiative DON'T DRINK AND DRIVE flexibel auf die hygienischen Anforderungen reagiert haben und die Einsätze in Sachsen ermöglichen."

Die Einsätze finden in 2020 in leicht abgewandelter Form statt, um einem detaillierten Hygienekonzept Rechnung zu tragen. So verzichtet die Initiative in diesem Jahr auf VR-Brillen und Promillebrillen und rüstete den computergesteuerten Promillesimulator so um, dass das Fahrbild über einen Beamer auf eine Leinwand übertragen wird. Die Schülerinnen und Schüler müssen darüber hinaus vor der Fahrt Hände desinfizieren, Einmalhandschuhe sowie Mundnasen-Maske tragen. Während der simulierten Promille-Fahrt erlebt der Fahrer die Beeinträchtigungen der Fahrtüchtigkeit bei ca. 0,8 Promille hautnah und ungefiltert.

Konzept: Die "DDAD Academy" informiert Schülerinnen und Schüler zum Thema Alkohol und Auto fahren

Im Mittelpunkt der Aktion steht der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator: Er vermittelt den Schülerinnen und Schülern eindringlich und "ohne Filter" eine Simulation der Beeinträchtigungen des Fahrvermögens unter Alkoholeinfluss. Der Simulator zeigt aus der Fahrerperspektive, wie sich die Sehleistung vermindert, Geschwindigkeiten falsch eingeschätzt werden, Lenkbewegungen unkoordiniert werden und wie sich die Reaktionszeiten vor allem beim Bremsen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen verlängern. Das Team der "DDAD Academy" sucht das Gespräch auf Augenhöhe und informiert über rechtliche Konsequenzen, Strafen und Versicherungsfolgen sowie über das Punktesystem des Kraftfahrtbundesamtes. Die Ford-Werke GmbH stellt auch in diesem Jahr als Automobilpartner die Einsatzfahrzeuge.

Zur Geschichte der Kampagne "DON'T DRINK AND DRIVE"

Die Kampagne "DON'T DRINK AND DRIVE" der Spitzenverbände aus den Branchen Bier, Wein, Sekt und Spirituosen besteht seit 1993 und ist somit die älteste fortlaufende Verkehrssicherheitskampagne Deutschlands. Die Initiative beinhaltet neben der Event-Komponente der "DDAD Academy" den Internetauftritt www.ddad.de. Im Bereich Social Media ist die Kampagne mit eigenen Seiten auf Facebook (www.facebook.com/ddad) und Instagram vertreten (www.instagram.com/ddad_de). Mit den aktuellen Motiven der Social Media Kampagne konnten 2020 auf Facebook und Instagram bereits ca. 3 Millionen Kontakte in den relevanten Zielgruppen erreicht werden.

Zahlen und Fakten

- 2019 ereigneten sich in Deutschland insgesamt 35.590 Unfälle unter Alkoholeinfluss (2018:
  35.658, - 0,2 %), darunter 13.949 Alkoholunfälle mit Personenschaden (2018: 13.934, + 0,1
  %).
- Bei den Alkoholunfällen wurden 12.591 Verkehrsteilnehmer leicht verletzt (2018: 12.595, -
  0,03 %), 4.592 schwer verletzt (2018: 4.634, - 0,9 %) und 228 getötet (2018: 244, - 6,6 %).
- In Sachsen ereigneten sich im Jahr 2019 13.364 Unfälle mit Personenschaden, bei denen 160
  Menschen ums Leben kamen.
- Unter Alkoholeinfluss ereigneten sich 752 Unfälle mit Personenschaden, bei denen 7 Menschen
  das Leben verloren.

(Quelle: Statistisches Bundesamt 2020)

TERMINPLAN

Einsätze der "DDAD Academy" ab Oktober 2020, jeweils von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr

- Donnerstag, 08. Oktober 2020 (Auftaktveranstaltung): 
  BSZ für Technik "Gustav Anton Zeuner", Gerokstraße 22, 01307 Dresden
 
- Freitag, 09. Oktober 2020:
  BSZ für Technik "Gustav Anton Zeuner", Gerokstraße 22, 01307 Dresden
 
- Dienstag, 13. Oktober 2020:
  BSZ Grimma, Außenstelle II - Labor- und Werkstattgebäude, Gabelsberger Straße 14, 
  04668 Grimma

- Mittwoch, 14. Oktober 2020:
  BSZ Schkeuditz, Edisonstraße 42, 04435 Schkeuditz

- Donnerstag, 15. Oktober 2020:
  BSZ der Stadt Leipzig "Susanna-Eger-Schule", An der Querbreite 6, 04129 Leipzig
 
- Freitag, 16. Oktober 2020:
  BSZ 7 Elektrotechnik der Stadt Leipzig, An der Querbreite 8, 04129 Leipzig
 
- Dienstag, 03. November 2020:
  BSZ für Technik und Wirtschaft "Julius Weisbach", Schachtweg 2, 09599 Freiberg
 
- Mittwoch, 04. November 2020:
  BSZ für Technik I - Industrieschule Chemnitz, Park der Opfer des Faschismus 1, 
  09111 Chemnitz 

Weitere Einsätze finden Sie auf www.ddad.de

Weitere Pressefotos der Auftaktveranstaltung zur "DON'T DRINK AND DRIVE Academy" Tour 2020 am 8. Oktober 2020 in Dresden finden Sie nach der Veranstaltung auf www.ddad.de im Pressebereich.

Pressekontakt:


Ansprechpartner Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr: Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon: 0351 564-80600
E-Mail: presse@smwa.sachsen.de

Redaktion: KESSLER! Kommunikationsberatung
Ansprechpartner: Johannes Keßler, Lukas Schilling
Luisenstraße 3, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 880964-0
Telefax: 0611 880964-20 E-Mail: info@ddad.de

Original-Content von: DON'T DRINK AND DRIVE, übermittelt durch news aktuell