PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Vista Holding Group AG mehr verpassen.

27.11.2018 – 09:00

Vista Holding Group AG

Vista Holding Group AG: Investition in eine saubere Zukunft

Zürich (ots)

Sich dem nationalen Anspruch der Schweiz verpflichtet fühlen, mit Nachhaltigkeit und einer bewussten Auseinandersetzung mit dem Umweltgedanken für eine lebenswerte Zukunft des Landes zu sorgen, dafür steht die Vista Holding Group AG aus Zürich. Das Unternehmen finanziert mithilfe von gut verzinsten Nachrang-Darlehen an dem Zukunftsthema "Erneuerbare Energien", wie beispielsweise Windparks und Gas. Investitionsschwerpunkt sind der Energiesektor mit dem Fokus auf "erneuerbaren Energien", dazu kommen noch das Bau- und Telekommunikationswesen.

   Auch in der Schweiz heißt es: Unsere Umwelt muss sauberer werden. 
Der Klimawandel, ein sich veränderndes Ökosystem und ein steigendes 
Umweltbewusstsein bei den Menschen rufen nach nachhaltigen 
Veränderungen. Als Gründe dafür stehen an erster Stelle der globale 
Temperaturanstieg und schwerwiegende Emissionen durch CO2, die 
Zweifel aufkommen lassen, ob der eingeschlagene Weg richtig ist. Die 
Schweiz gehört seit jeher zu den Vorzeige-Ländern, die sich um eine 
aktive Klimapolitik bemühen und das Ziel verfolgen, entsprechend dem 
Kyoto-Protokoll von 2005, die globale Erwärmung bis 2020 auf unter 2 
Grad zu begrenzen. Dabei steht das Schweizer "CO2-Gesetz" im 
Mittelpunkt der Umweltbemühungen und hat folgende Punkte zum Inhalt: 

   - die Treibhausgas-Emissionen im Inland bis 2020 verbindlich um 
     mindestens 20% gegenüber 1990 zu senken.
   - vor allem fossile Brenn- und Treibstoffe in den Fokus der 
     Beobachtung stellen und auch andere Treibhausgase neben dem CO2 
     einbeziehen                                                     
   - Die Anpassung an den Klimawandel vom Bund koordinieren lassen.

Ein globales Vorgehen gegen Emissionen und Klimaveränderungen ist für das Alpenland schon wegen seinem sensiblen Gebirgsökosystem von großer Bedeutung. Veränderungen kann man in allen Bereichen herbeiführen, so auch bei Geldanlagen, die beispielsweise das Nützliche mit dem Profitablen verbinden. Und damit über den simplen Kommerzgedanken hinausgehen. Entsprechend differenziert hat die Vista Holding Group AG seine Beteiligungen in den unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen konzipiert.

Der ökologische Gedanke findet sich im Angebot der Vista Holding Group AG wieder

Die nationalen eidgenössischen Vorgaben in Verbindung mit den sogenannten Emissionsreduktions-Verpflichtungen nimmt auch die Vista Holding Group AG zum Anlass, um ihren Investitionsmittelpunkt auf den Bereich "erneuerbare Energien" zu konzentrieren. Hierbei stehen Solar,- Wind,- Biomasse und Wasserkraft beispielsweise im Zentrum der Investitionsentscheidungen des Unternehmens, die von Nachhaltigkeit und Klimaschutz geprägt sind. Diese Erkenntnis entspricht einem sich verändernden Anlegerverhalten, das nicht alleine vom Interesse an hohen Renditen, sondern auch von Werthaltigkeit und Umweltbewusstsein geprägt ist. "Wir haben die Ambition, langfristig die nationalen Interessen unseres Landes in unserer wirtschaftlichen Ausrichtung zu berücksichtigen und den Anlageschwerpunkt unseres Angebotes auf erneuerbare Energien zu stützen", so Karl-Heinrich Gatter, der Verwaltungsrat der Vista Holding Group AG. "In ihrer Struktur sind die Investmentangebote gradlinig entsprechend einem ökologischen Gedanken aufgebaut und in der Orientierung an profitabler Effizienz angelehnt."

Auch in Deutschland brechen "erneuerbare Energien" alle Rekorde

Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien legte auch im ersten Halbjahr 2018 in der Bundesrepublik weiter zu. Wie offizielle Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) belegen, wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres etwa 117 Milliarden Kilowattstunden Strom (kWh) erzeugt und damit fast 10 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum - ein Plus von 10 Milliarden kWh. Die außergewöhnlich gute Entwicklung ist dabei besonders zurückzuführen auf einen Zubau der Windenergie, der in den letzten Jahren die Ziele deutlich übertraf. Zudem herrschten überdurchschnittlich gute Windbedingungen. Deshalb kann man durchaus von einem Rekordhalbjahr für erneuerbare Energien sprechen.

Mit dem Angebot der Vista Holding Group AG finden Investoren ein maßgeschneidertes Paket vor, das ihr Investment zu einer stimmigen Synergie von Nachhaltig- und Wirtschaftlichkeit werden lässt. Eine hohe Rentabilität und nachhaltige Anlageziele schließen sich hierbei nicht gegenseitig aus, sondern münden bei den festverzinslichen Beteiligungen des Unternehmens in Zinssätze zwischen 8-12 % pro Jahr. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate, die Mindesteinlage liegt bei 5.000 Euro.

Pressekontakt:

Vista Holding AG
8001 Zürich
Email: info@vistainvestment.de
www.vistainvestment.de
Tele: +41 44 520 15 05

Original-Content von: Vista Holding Group AG, übermittelt durch news aktuell