EnBW Energie Baden Württemberg AG

Zur Meldung lsw 053 erklärt Gerhard Goll folgendes:

    Karlsruhe (ots) - Die Darstellung im vierten Absatz der Meldung
lsw 053, die Betriebshandbücher der deutschen Kernkraftwerke und das
Wiederauffüllen der Kühlmittelflüssigkeitsbehälter nach
Wiederanfahren betreffend, entspricht nicht meinen Aussagen.
    
    Ich habe vielmehr erklärt: "Auch bei anderen deutschen
Kernkraftwerken werden derzeit die Routinen der Befüllungsvorgänge am
Maßstab der Betriebshandbücher untersucht. Die Betriebshandbücher der
EnBW (zu den anderen habe ich mich nicht geäußert) weisen
Unklarheiten auf, mit denen die Mitarbeiter der Kernkraftwerke nicht
belastet werden dürfen."
    
    Es ist mir ein Anliegen, deutlich zu machen, dass ich mir kein
Urteil über die Situation der Anlagen anderer Betreiber erlaube.
    
    
ots Originaltext: EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (07 21) 63-1 43 20
Telefax: +49 (07 21) 63-1 26 72
unternehmenskommunikation@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: