DXC Technology

Deutsche Apotheker- und Ärztebank beschleunigt digitale Reise mit DXC-Technologie

Böblingen (ots) - Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat einen langfristigen Vertrag mit DXC Technology (NYSE: DXC) abgeschlossen, um die digitale Transformation ihres Geschäftsbetriebs zu beschleunigen. Die End-to-End-Services von DXC bieten eine innovative Lösung für die apoBank: Das Institut wird dabei unterstützt, auf die etablierte Avaloq-Banking-Suite als künftige Kernbankenplattform reibungslos umzusteigen. Die DXC-Services verbessern künftig das Produktangebot der Bank und werden die digitalen Kundenerlebnisse auf ein neues Niveau steigern.

Die Wachstumsstrategie der apoBank basiert auf einer nachhaltigen Erweiterung des Produktangebots und der digitalen Kundenerfahrung. Die Bank wird dabei von der DXC-Erfolgsbilanz profitieren, IT-Transformationen bei der Implementierung von Banklösungen umzusetzen und einen umfassenden End-to-End Run-the-Bank-Service anbieten zu können. Darüber hinaus wird DXC eine entscheidende Rolle dabei spielen, die digitale Strategie der Bank auf Basis erstklassiger operativer Effizienz, sowie agiler und flexibler IT-Infrastruktur erfolgreich zu etablieren. Die apoBank profitiert dabei von einer verkürzten Time-to-Market für innovative Produkte.

DXC wird dieses Projekt gemeinsam mit Avaloq (einem führenden Anbieter von Finanzdienstleistungssoftware) und Orbium (einem Technologieberatungsunternehmen) realisieren. Die Lösung erfüllt dabei alle regionalen Vorschriften und die spezifischen IT-Anforderungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Das Implementierungsprojekt startet sofort.

"Dieses Projekt ist ein Leuchtturmprojekt für DXC im Bankensektor. Es bestätigt unsere Kompetenz, die digitale Transformation zu gestalten und unsere Marktposition als einer der führenden IT-Anbieter für Bankgeschäfte in Nord- und Zentraleuropa. Die apoBank profitiert von unseren Erfahrungen in den Bereichen Beratung, Applikationen, Sicherheit, Cloud und Workplace kombiniert mit dem branchenspezifischen Bank-Know-how unseres Hauses. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der apoBank und unseren Partnern", sagt Michael Eberhardt, Vice President & General Manager, North & Central Europe, DXC Technology.

"Die Wahl zum bevorzugten Partner einer renommierten Bank wie der apoBank, die vor allem dafür bekannt ist, Kunden aus den Heilberufen zu dienen, ehrt uns und ist gleichzeitig ein Beweis für die Stärke, hohe Qualität und Effizienz unserer digitalen Lösung sowohl im Retail Banking als auch im Corporate Banking", sagt Jürg Hunziker, stellvertretender Group CEO und Group Chief Markets Officer bei Avaloq. "Wir freuen uns sehr, die apoBank in der Avaloq Community willkommen zu heissen. Wir wollen auf dem Erfolg dieser neuen Partnerschaft aufbauen, um unsere Präsenz weiter zu verstärken und unsere Community in Deutschland und der Europäischen Union zu erweitern", so Jürg Hunziker.

Über DXC Technology

DXC Technology ist der weltweit führende unabhängige End-to-End IT-Dienstleister. Wir wandeln technologische Innovationen in messbare Erfolge für unsere Kunden um. Aus dem Zusammenschluss von CSC und der Enterprise Services Sparte von Hewlett Packard Enterprise entstanden, sind wir für rund 6.000 privatwirtschaftliche und öffentliche Organisationen in 70 Ländern tätig. DXC Technology zeichnet sich durch technologische Unabhängigkeit aus, ist weltweit präsent und verfügt über ein umfassendes Partnernetzwerk. Gemeinsam bieten wir richtungsweisende IT-Services und Lösungen. Wir leiten und begleiten die digitale Transformation unserer Kunden. Auch im Bereich Corporate Social Responsibility setzen wir Maßstäbe www.dxc.technology/de.

Pressekontakt:

Carolin Treichl
Director Marketing und Communication North & Central Europe
Dresdner Strasse 47
1200 Wien
Telefon: +43 1 20777 1060
Mobil: +43 664 325 33 60
E-Mail: ctreichl@dxc.com

Original-Content von: DXC Technology, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DXC Technology

Das könnte Sie auch interessieren: