Hamburg Messe und Congress GmbH

Die 1. Norddeutsche Messe rund um die Kapitalanlage für Privatanleger und Profis legt Auswertung über das Anlageverhalten der Norddeutschen vor

    Hamburg (ots) -

    860.000 Hamburger nach wie vor an Geld- und Kapitalanlagen interessiert          Jeder fünfte Hamburger besitzt Aktien und Fondsanteile / Wertpapiere kaufen wollen zur Zeit allerdings nur 210.000 Hamburger /

    In Niedersachsen sind Besitzer von Aktien und Fondspapieren
unterrepräsentiert / Schleswig-Holsteiner verhalten sich in
Gelddingen ähnlich wie die Hamburger
    
    finanz 2001 - vom 21. bis 23. September 2001 auf dem Gelände der
Hamburg Messe
    
    Auch die schwierigeren Börsenzeiten haben das Interesse der
Hamburger an Kapitalanlagen nicht trüben können. Insgesamt rund
860.000 Hansestädter sind nach einer Auswertung der finanz 2001, der
1. Norddeutschen Finanzmesse für Privatanleger und Profis,
veranstaltet von der Hamburg Messe und Congress GmbH in Kooperation
mit der G+J Business Channel GmbH, an Themen rund ums Geld
interessiert. Jeweils 260.000 Hamburger, und damit rund jeder fünfte
Bürger ab 14 Jahre, besitzt nach der vor wenigen Wochen erschienenen
Allensbacher Werbeträger-Analyse (AWA), auf der die Auswertung der
finanz 2001 basiert, Aktien und Fondsanteile. Im Vergleich mit dem
Vorjahr sind dies 80.000 bzw. 70.000 Personen mehr.
    
    Auch wenn die Hamburger zur Zeit wohl erst einmal abwarten, wie
sich der Kapitalmarkt entwickelt, so planen doch 210.000 Einwohner
der Hansestadt, in den nächsten ein bis zwei Jahren Wertpapiere zu
kaufen. Vor einem Jahr sagten dies lediglich 140.000 Personen.
    
    Im Vergleich mit den Bürgern aus Schleswig-Holstein zeigt sich,
dass die Hamburger die Anlage in Fondsanteilen stärker bevorzugen als
ihre nordischen Nachbarn, während ein größerer Anteil der
Schleswig-Holsteiner auf Aktien setzt. Die Niedersachsen vertrauen
dagegen mehr auf konservativere Anlageformen, liegt doch der Anteil
der Aktien- und Fondsanteilsbesitzer mit 18 bzw. 15 Prozent deutlich
unter dem Niveau von Hamburg und Schleswig-Holstein.
    
    Die finanz 2001, die vom 21. bis 23. September 2001 jeweils von
10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Hamburger Messegelände geöffnet hat,
widmet sich den Themen "Altersvorsorge" "Fonds" und "Optionsscheine".
Das Rahmenprogramm mit Vorträgen renommierter Referenten zu aktuellen
Anlage-Themen ergänzt die Messe. Der erste Tag ist den
institutionellen Anlegern vorbehalten, am Samstag und Sonntag stehen
die Tore überwiegend den privaten Anlegern offen.
    
    Weitere Informationen sind im Internet unter www.finanz-hamburg.de
abrufbar.
    
    
    Hamburg Messe und Congress GmbH
    Die Hamburg Messe und Congress GmbH ist auf die Organisation und
Durchführung von nationalen und internationalen Messen und Kongressen
spezialisiert. Jährlich treffen sich bis zu 10.000 Aussteller und
eine Million Besucher aus der ganzen Welt zu 40 Veranstaltungen auf
der Hamburg Messe.
    
    G+J Business Channel GmbH
    Das Online-Portal der G+J WirtschaftsPresse bietet aktuelle
Informationen rund um den Bereich der Finanzdienstleistungen. Die
geballte Kompetenz von Online und Print - 'Börse Online', 'Capital',
'BIZZ' und 'impulse' - auf einen Klick.
    
    
ots Originaltext: Hamburg Messe und Congress GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Redaktion:
Angelika Schennen,
Tel. Hamburg (040) 3569 2445
e-mail: schennen@hamburg-messe.de

Original-Content von: Hamburg Messe und Congress GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hamburg Messe und Congress GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: