Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von ADAC SE mehr verpassen.

10.12.2019 – 12:21

ADAC SE

ADAC SE erneuert Auslandskrankenschutz mit Fokus auf aktuelle Marktanforderungen
Versicherungsschutz 63 Tage pro Auslandsaufenthalt
Kinder bis 23 Jahre im Familientarif mitversichert

ADAC SE erneuert Auslandskrankenschutz mit Fokus auf aktuelle Marktanforderungen / Versicherungsschutz 63 Tage pro Auslandsaufenthalt / Kinder bis 23 Jahre im Familientarif mitversichert
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

(ADAC Versicherung AG) Die ADAC Versicherung hat ihren Auslandskrankenschutz erneuert und damit den Bedürfnissen ihrer Versicherungsnehmer sowie den Gegebenheiten des Marktes angepasst. Die wichtigsten Änderungen: Der Versicherungsschutz gilt jetzt die ersten 63 Tage jedes Auslandsaufenthaltes, im Familientarif sind Kinder bis zum Alter von 23 Jahren mitversichert, und es gibt drei verschiedene Altersstufen. Wie bisher kann der Kunde zwischen den drei verschiedenen Tarifen Basis, Exklusiv und Premium wählen.

"Mehr als fünf Millionen Menschen vertrauen auf den ADAC Auslandskrankenschutz. Seit vielen Jahren ist die ADAC Versicherung AG Marktführer in diesem Segment, auch deshalb, weil wir unser Leistungsportfolio regelmäßig erneuern", betont Stefan Daehne, Vorstand der ADAC Versicherung. "Wir haben intensiv Marktforschung betrieben, unseren Auslandskrankenschutz überarbeitet und so eines der wichtigsten Produkte des ADAC noch besser gemacht."

So wird im Leistungsfall jetzt zum Beispiel bereits im Tarif Basis das Rooming-in einer Begleitperson im Krankenhauszimmer bezahlt. Im Tarif Exklusiv werden nach der Erstversorgung des Patienten die Kosten für die Fahrt in seine Unterkunft übernommen. Der Tarif Premium umfasst nun auch einen Patienten-Rechtsschutz, wenn Ansprüche wegen eines ärztlichen Behandlungs- oder Aufklärungsfehlers geltend gemacht werden. Der ADAC Auslandskrankenschutz Langzeit gilt für Auslandsaufenthalte von 2 bis 24 Monaten und beinhaltet die Leistungen des Tarifs Basis.

Der neue ADAC Auslandskrankenschutz übernimmt Leistungen für die medizinisch notwendige Behandlung, wenn der Versicherungsnehmer im Ausland erkrankt oder sich verletzt. Alle drei Tarife sind ohne Selbstbeteiligung und beinhalten unter anderem einen medizinisch sinnvollen und vertretbaren Krankenrücktransport, die Behandlung als Privatpatient, die Organisation von Hilfsleistungen sowie eine rasche Kostenerstattung bei ambulanter Behandlung. Sie können jetzt auch ohne ADAC Mitgliedschaft abgeschlossen werden. ADAC Mitglieder erhalten jedoch einen Preisvorteil.

Produktangebot

Den neuen ADAC Auslandskrankenschutz gibt es ab 13,90 Euro. Er kann persönlich in den ADAC Geschäftsstellen, telefonisch oder online beantragt werden und bietet eine sofortige Deckung nach Abschluss. Wichtig: Die Versicherung muss vor Grenzübertritt in das Ausland abgeschlossen werden, und es darf noch kein Versicherungsfall eingetreten sein. Weitere Informationen finden Sie hier: http://bit.ly/38oUUG0

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE mit Sitz in München ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts, die mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte für ADAC Mitglieder, Nichtmitglieder und Unternehmen anbietet. Sie besteht aus 28 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC Versicherung AG, der ADAC Finanzdienste GmbH, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Service GmbH. Als wachstumsorientierter Marktteilnehmer treibt die ADAC SE die digitale Transformation über alle Geschäfte voran und setzt dabei auf Innovation und zukunftsfähige Technologien. Im Geschäftsjahr 2018 hatte die ADAC SE rund 3500 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 1,142 Mrd. Euro sowie ein Ergebnis vor Steuern von 108,0 Mio. Euro.

Pressekontakt:

ADAC SE Unternehmenskommunikation
Marion-Maxi Hartung
T 089 76 76 38 67
marion-maxi.hartung@adac.de

Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell