Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BPD Immobilienentwicklung GmbH

28.03.2019 – 13:50

BPD Immobilienentwicklung GmbH

Pläne für De-Lattre-Kaserne nehmen Gestalt an: Wohnungen statt leerer Kasernengebäude

Pläne für De-Lattre-Kaserne nehmen Gestalt an: Wohnungen statt leerer Kasernengebäude
  • Bild-Infos
  • Download

Bürgermeister Jürgen Dixius stellt Investor BPD für Saarburg Terrassen vor

Pläne für De-Lattre-Kaserne nehmen Gestalt an: Wohnungen statt leerer Kasernengebäude

Bürgermeister Jürgen Dixius stellte Investor BPD für Saarburg Terrassen vor

Frankfurt/Saarburg, im März. Bei einem offiziellen lokalen Pressetermin am 27.3.2019 haben Bürgermeister Jürgen Dixius und Stefan Messemer, ehemaliger Niederlassungsleiter der BPD Frankfurt sowie der neue Niederlassungsleiter Ingo Schilling den Verkauf eines Teilbereichs der De-Lattre-Kaserne bekanntgegeben. Dies ist ein Baustein für das Konversionsprojekt im Saarburger Stadtteil Beurig, der sich seit dem Abzug der französischen Streitkräfte im Jahr 2010 in einem zentralen Entwicklungs- und Veränderungsprozess befindet.

Bereits 2016 entstand der erste Kontakt zwischen der ehemaligen Verbandsgemeinde Saarburg und Stefan Messemer. In vielen gemeinsamen Gesprächen wurden die alternativen Wohnbau-Ideen von BPD erörtert und zu einem interessanten und umsetzbaren städtebaulichen Gesamtkonzept weiterentwickelt.

Wo das französische Militär untergebracht war, plant der Projektentwickler BPD (Bouwfonds Property Development) 220 Wohnungen und 140 Häuser. Es sollen neben Wohnungen auch Reihenhäuser, Doppelhäuser und freistehende Einfamilienhäuser entstehen. Derzeit befindet sich der Bebauungsplan für die nördliche Teilfläche von 29.000 m² in Bearbeitung und soll bis zum Jahresende zur Rechtskraft gebracht werden. Die Erschließung des etwa 70.000 m² Grundstücks zwischen der B 407 und dem bestehenden Wohngebiet Cité Sud, erfolgt nach der Rechtskraft der Bebauungspläne ebenfalls durch den Projekt- und Gebietsentwickler. Darüber hinaus hat die Stadt Saarburg einen Teil des Geländes für private Bauherren vorgesehen. Die Bauplätze werden zu gegebener Zeit durch die Stadt veräußert.

"Auf dem gesamten Gelände wird Wohnraum für mehr als 1000 Menschen entstehen", berichtet Bürgermeister Jürgen Dixius. "Mit den Saarburg Terrassen, realisieren wir einen weiteren Meilenstein innerhalb des groß angelegten Konversionsprojektes. Hierzu zählen beispielsweise auch der Umbau des Sportstadions Kammerforst, das Stadtteilzentrum Beurig mit neuem Kindergarten, Festplatz und Jugendverkehrsschule, City Süd, City Nord, das ehemalige Kino und der Solarpark. All das kommt Saarburg zu Gute."

Ingo Schilling, BPD Niederlassungsleiter Frankfurt, ergänzt: "Unsere Philosophie heißt: Wir gestalten lebendige Räume, Grünflächen, aufgelockerte Bebauung und Ruhezonen, wir möchten, dass sich die Bewohner vom ersten Moment an in den neuen Quartieren zu Hause fühlen und einen nachhaltigen Mehrwert bieten. Dies möchten wir auch in Saarburg unter Beweis stellen."

Über BPD Immobilienentwicklung GmbH 

BPD, Bouwfonds Property Development, ist einer der größten Projekt- und
Gebietsentwickler in Europa. Das Unternehmen ist von über 20 Regionalbüros in
den Niederlanden und Deutschland vertreten. Seit Gründung im Jahr 1946 hat BPD
den Bau von über 350.000 Wohnungen realisiert. Heute leben mehr als eine Million
Menschen in Wohngebieten, die unsere klare Handschrift tragen. BPD ist
Marktführer in den Niederlanden, zählt in Deutschland zu den führenden
Projektentwicklern und ist Teil der Rabobank. Weitere Informationen sind unter
www.bpd-de.de abrufbar.

Über die Stadt Saarburg

Beliebtes Touristenziel, Einkaufsstadt, Wohnort mit hoher Lebensqualität - all
das verkörpert Saarburg, das 2014 seinen 1050. Geburtstag feierte. Zwischen
Weinbergen und Wäldern liegt die Stadt, die Sehenswürdigkeiten wie die Saarburg,
die Glockengießerei und ein historisches Zentrum mit Wasserfall beherbergt. Der
Tourismus spielt eine zentrale Rolle. Zudem konnte sich Saarburg als regionales
Zentrum mit vielen inhabergeführten Fachgeschäften und einem florierenden
Einzelhandel etablieren. Menschen aus den umliegenden Ortsgemeinden und aus dem
benachbarten Luxemburg kommen zum Bummeln, Einkaufen und Einkehren. Die Stadt
bietet eine intakte Infrastruktur, Kindergärten, Schulen, verschiedenste
Freizeitmöglichkeiten und zahlreiche Stellen. Der größte Arbeitgeber ist das
Kreiskrankenhaus, das Saarburg zu einem wichtigen medizinischen Anlaufpunkt in
der Region macht. Auch in den beiden Gewerbegebieten "Am Saarufer" und "Irscher
Straße" sind viele Arbeitsplätze entstanden. Das Mittelzentrum wächst stetig.
Allein in den vergangenen zehn Jahren stieg die Einwohnerzahl von knapp 6.300
auf über 7.400. Aufgrund der hohen Attraktivität zieht es  viele Menschen nach
Saarburg mit seinen Stadtteilen Beurig, Niederleuken, Kahren und Krutweiler.
Weitere Informationen sind unter www.saarburg.eu oder
www.saarburg-kell.de abrufbar.

Zahlen und Fakten 

Landkreis: Trier-Saarburg
Verbandsgemeinde: Saarburg-Kell
Einwohner mit Hauptwohnung: 7484 (Stichtag: 31.12.2018)
Fläche: 20,36 km²
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell und der Stadt Saarburg:
Jürgen Dixius 



Pressekontakt: 
Informationen zum Projekt:
BPD Immobilienentwicklung GmbH 
Horst Künstner | Senior Projektentwickler 
Solmsstraße 18 
60486 Frankfurt am Main 
Tel: +49 (0)69 50 95 79 1014
E-Mail: h.kuenstner@bpd-de.de

Informationen zu BPD
BPD Immobilienentwicklung GmbH 
Katharina Zoll | Leiterin Unternehmenskommunikation 
Solmsstraße 18 
60486 Frankfurt am Main 
Tel: +49 (0)69 50 95 79 2975 
E-Mail: k.zoll@bpd-de.de

Informationen zu Saarburg
Nathalie Hartl | Pressesprecherin der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg-Kell
Schlossberg 3, 54439 Saarburg
Telefon: 06581/81-119
Mail: pressesprecherin@saarburg-kell.de