Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von fabulabs GmbH

24.04.2019 – 07:55

fabulabs GmbH

Henry, Karl, Emily und Mathilda sind die Trendnamen 2019

Henry, Karl, Emily und Mathilda sind die Trendnamen 2019
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Das Familienportal Elterngeld.de hat etwa 23% aller Geburtsmeldungen aus dem ersten Quartal 2019 ausgewertet und daraus eine repräsentative Vornamensstatistik für das aktuelle Jahr erstellt. Wie auch im Vorjahr führen Emma und Ben die Topliste an.

Die 10 beliebtesten Mädchennamen mit Veränderung zum Vorjahr:

   1. Emma
   2. Mia (+1)
   3. Hannah / Hanna (-1)
   4. Emilia
   5. Lina (+1)
   6. Mila (+1)
   7. Lea / Leah (+1)
   8. Sofia / Sophia (-3)
   9. Emily / Emilie (+8)
   10. Marie (-1) 

Die 10 beliebtesten Jungennamen mit Veränderung zum Vorjahr:

   1. Ben
   2. Jonas (+2)
   3. Paul
   4. Henry / Henri (+7)
   5. Finn / Fynn (+2)
   6. Leon (-4)
   7. Felix (-2)
   8. Elias (+1)
   9. Luis / Louis (-1)
   10. Noah (-4) 

Eine vollständige Liste der Top 200 Vornamen aus 2019 gibt es hier: https://www.elterngeld.de/beliebteste-vornamen-2019/

Bei den Mädchen gab es in den Top 10 kaum große Bewegungen. Zu den großen Gewinnern in den Top 50 gehören Emily (+8 auf Platz 9), Mathilda (+8 auf Platz 11), Charlotte (+9 auf Platz 12), Frieda (+8 auf Platz 14) und Elina (+27 auf Platz 38).

Trend-Mädchennamen 2019:

   - Emily
   - Mathilda
   - Charlotte
   - Frieda
   - Elina 

Bei den Jungen sieht es in den Top 10 ähnlich aus: Kaum Bewegung. Ein starker Aufstieg ist jedoch beim Namen Henry zu beobachten, der nun um 7 Plätze auf Platz 4 klettert. Auch Karl (+7 auf Platz 22), Jonah (+11 auf Platz 29), Lennard (+12 auf Platz 42) und Theodor (+16 auf Platz 44) zählen zu den großen Gewinnern in den Top 50.

Trend-Jungennamen 2019:

   - Henry
   - Karl
   - Jonah
   - Lennard
   - Theodor 

"Auf den ersten Plätzen gab es in den letzten Jahren kaum Veränderungen. Besonders spannend ist deshalb die Entwicklung des Namens Henry: Er klettert in der Topliste seit 2011 immer weiter nach oben und hat das Potenzial, den beliebtesten Jungennamen Ben in den kommenden Jahren abzulösen.", so Patrick Konrad, Leiter der Namensstudie.

Über die Studie: Ausgewertet wurden 46.147 Geburtsmeldungen aus Krankenhäusern und Geburtshäusern im Zeitraum Januar bis März 2019. Aufgrund der hohen Fallzahl und Stichproben aus allen Postleitzahlbereichen in Deutschland ist diese Statistik als repräsentativ anzusehen. An der Auswertung beteiligt waren 10 Mitarbeiter des Onlineportals Elterngeld.de.

Pressekontakt:

Patrick Konrad
fabulabs GmbH
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
Telefon: 030-98315959
Email: patrick@fabulabs.de

Original-Content von: fabulabs GmbH, übermittelt durch news aktuell