Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

27.11.2019 – 14:51

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Dr. Meltem Avci-Werning als neue Präsidentin des BDP gewählt

Dr. Meltem Avci-Werning als neue Präsidentin des BDP gewählt
  • Bild-Infos
  • Download

Dr. Meltem Avci-Werning ist ab dem 1. Januar 2020 neue Präsidentin des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP). Die Delegierten wählten sie am Wochenende im Rahmen ihrer Konferenz. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Annette Schlipphak und Gunter Nittel gewählt.

"Neue gesellschaftliche und politische Entwicklungen stellen uns als Berufsgruppe immer wieder vor große Herausforderungen. Unser Verband ist durch die Vielfalt der Mitglieder geprägt, welche ihre psychologische Expertise in verschiedensten Bereichen des gesellschaftlichen Miteinanders einbringen und diese Entwicklungen unterstützend begleiten", erklärte Dr. Meltem Avci-Werning in ihrer Antrittsrede. "Der BDP wird sich in den kommenden Jahren hier noch deutlicher positionieren, auf Missstände aufmerksam machen und Ideen und Modelle vorstellen, um auf diese einzuwirken".

Als thematische Schwerpunkte ihrer Amtsperiode erklärte Avci-Werning die Prävention und Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen (auch im Bildungsbereich) sowie die Begleitung der Digitalisierung. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist ihr der zukunftsweisende Umgang mit Heterogenität und Abbau von Diskriminierung von Minderheiten. Die promovierte Psychologin ist approbierte Psychotherapeutin und arbeitet heute als schulpsychologische Dezernentin in der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Seit 2016 ist sie Vorsitzende der Sektion Schulpsychologie, Mitglied im Arbeitskreis Inklusion/Integration und seit 2019 Kuratoriumsmitglied der Studienstiftung des BDP.

Dr. Meltem Avci-Werning löst Prof. Dr. Michael Krämer ab, der seit 2014 das Amt des Präsidenten im BDP innehatte und wie Michael Ziegelmayer nicht mehr kandidierte. Krämer bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen Annette Schlipphak und Michael Ziegelmayer für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschte dem neuen Vorstand viel Erfolg für die Zukunft.

Annette Schlipphak ist seit 2014 Vizepräsidentin des BDP und wurde in diesem Jahr in ihrem Amt bestätigt. Gunter Nittel ist neu im Vorstand, er ist seit 2017 im Vorstand des VPP aktiv, dem er auch heute noch angehört.

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) vertritt 
die beruflichen Interessen der niedergelassenen, selbständigen und 
angestellten/beamteten Psychologinnen und Psychologen aus allen 
Tätigkeitsbereichen. Als anerkannter Berufs- und Fachverband ist der BDP 
Ansprechpartner und Informant für Politik, Medien und Öffentlichkeit in allen 
Fragen der beruflichen Anwendung von Psychologie und Psychotherapie. Der BDP 
wurde vor 70 Jahren am 5. Juni 1946 in Hamburg gegründet. Heute gehören dem 
Verband rund 11.500 Mitglieder in 13 Landesgruppen und 11 Sektionen an.

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.
Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin
Tel. 030 - 209 166 620
presse@bdp-verband.de