thyssenkrupp elevator AG

ThyssenKrupp startet MAX: Maximale Effizienz in Städten mit IoT-Technologie von Microsoft Azure

[Animation] Mit MAX stellt ThyssenKrupp eine wegweisende präventive Service- und Wartungslösung vor, mit der Ausfallzeiten vorhandener und neuer Aufzüge um die Hälfte verringert werden können. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/113002 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle... mehr
Weitere Informationen

New York, USA (ots) - Mit MAX stellt ThyssenKrupp eine wegweisende präventive Service- und Wartungslösung vor, mit der Ausfallzeiten vorhandener und neuer Aufzüge um die Hälfte verringert werden können. Aufzüge senden ihre Daten zukünftig in die Cloud und geben der Servicecrew eine Übersicht über den aktuellen Zustand. In Echtzeit senden die Anlagen Informationen über erforderliche Reparaturen, den Austausch von Komponenten und ermöglichen eine proaktive Systemwartung.

Derzeit befördern zwölf Millionen Aufzüge weltweit insgesamt eine Milliarde Personen pro Tag. Damit ist der Aufzug das meistgenutzte und gleichzeitig auch sicherste Transportmittel der Welt. Insgesamt sind diese Aufzüge jedoch aufgrund von Ausfallzeiten 190 Millionen Stunden außer Betrieb. Mit MAX setzt ThyssenKrupp genau hier an: Die Ausfallzeiten sollen um die Hälfte verringert werden.

"Wir wollen neue Maßstäbe in unserer Branche setzen", kommentiert Andreas Schierenbeck, Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Elevator, die neueste Innovation. "Die Aufzugsindustrie wird seit Jahrzehnten von bewährter Technik geprägt. Heutige Städte benötigen aber dringend innovative Technologien, um zukünftige Herausforderungen der Urbanisierung zu bewältigen. Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit Microsoft. Das Unternehmen wird ThyssenKrupp in das digitale Zeitalter begleiten und mit uns den Service von Aufzugsystemen revolutionieren."

MAX sammelt auf Basis der Microsoft Azure IoT-Dienste in Echtzeit Daten der vernetzten Aufzüge von ThyssenKrupp. Mithilfe von Algorithmen wird die verbleibende Lebensdauer wichtiger Systeme und Komponenten berechnet. Rund 20.000 Techniker und Ingenieure von ThyssenKrupp bekommen mit MAX nun einen verlässlichen Partner, der im Voraus informiert, wenn Komponenten repariert oder ausgetauscht werden müssen. In einem mit MAX vernetzten Gebäude sinkt die Wartezeit für Aufzüge spürbar. Für Fahrgäste bedeutet das weniger Stress, zusätzlichen Komfort und mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Weitere Informationen zu MAX erhalten Sie hier: 
www.max.thyssenkrupp-elevator.com und www.thyssenkrupp-elevator.com 

Ansprechpartner:

Michael Ridder
Pressesprecher
ThyssenKrupp Elevator AG
Telefon: +49 201 844-563054
E-Mail: michael.ridder@thyssenkrupp.com

Original-Content von: thyssenkrupp elevator AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: thyssenkrupp elevator AG

Das könnte Sie auch interessieren: