Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Holtzbrinck Publishing Group mehr verpassen.

19.03.2018 – 13:00

Holtzbrinck Publishing Group

Markus Schunk verlässt die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck

Stuttgart/München (ots)

Markus Schunk, 42, Head of Digital der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und CEO der Holtzbrinck Digital GmbH, wird die Gruppe Ende Juni 2018 auf eigenen Wunsch nach 14 Jahren verlassen, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Er wird allerdings auch in Zukunft mit der Verlagsgruppe verbunden bleiben und weiterhin als Beirat der Searchmetrics GmbH, einem der erfolgreichsten Tochterunternehmen des Digitalbereichs, die Interessen von Holtzbrinck vertreten.

Im Jahr 2004 startete Markus Schunk bei Holtzbrinck und wirkte rasch beim Aufbau der Digitalaktivitäten mit. Auf M&A-Seite begleitete er zahlreiche Akquisitionen und Investitionen. Es folgten mehrere Stationen in der Rolle als CFO, bis er schließlich 2012 als Geschäftsführer von Holtzbrinck Digital die Gesamtverantwortung für den Digitalbereich übernahm.

Die Jahre unter seiner Führung standen zunächst im Zeichen einer äußerst erfolgreichen und konsequenten Weiterentwicklung bzw. Reorganisation des B2C-Portfolios. Etablierte Unternehmen wie Parship oder MyHammer konnten ihre Marktführerschaft erfolgreich ausbauen. Gründungsgesellschaften wie Searchmetrics oder Gutefrage.net haben sich zu bekannten Marken entwickelt. In dieser Zeit hat Markus Schunk zudem zahlreiche Beteiligungen gewinnbringend veräußert. Im Zuge des Umbaus der Mediengruppe trennte man sich von erfolgreichen Internetfirmen und leistete damit einen erheblichen finanziellen Beitrag im dreistelligen Millionenbereich.

Ab dem Jahr 2015 wurde der Schwerpunkt auch im Digitalbereich stärker auf das Segment Wissenschaft, Bildung und Medizin gelegt und somit die Verbindung zu Springer Nature geschaffen. Kontinuierlich trieb Markus Schunk während dieser Zeit die Investitionen und Professionalisierung neuer Geschäftsmodelle vornehmlich im B2B-Bereich voran und hat entscheidend dazu beigetragen, dass dieses Geschäftsfeld der Mediengruppe mit Abstand am schnellsten gewachsen ist. Das heutige globale Digitalportfolio umfasst eine Vielzahl von führenden Softwareplattformen, die die Digitalisierung der Nutzerangebote entscheidend vorantreiben. Dazu zählen vor allem die innovativen Produkte von Digital Science oder auch Miamed, dem Anbieter der führenden Wissensplattform für Mediziner.

Dr. Stefan von Holtzbrinck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Holtzbrinck Group: "Wir bedauern Markus Schunks Ausstieg bei Holtzbrinck außerordentlich. Markus Schunk hat alle wesentlichen Entscheidungen der vergangenen Jahre im Digitalgeschäft entscheidend mitgeprägt und maßgeblich zu deren Erfolg beigetragen. Er hat gerade mit erfolgreichen Exits wie beispielsweise Parship und der Neuausrichtung der digitalen Aktivitäten in Richtung Bildung und Wissenschaft einen bleibenden Fußabdruck hinterlassen. Gleichzeitig freue ich mich, dass er unsere Interessen als Beirat bei Searchmetrics auch zukünftig vertreten wird und die Verbindung bestehen bleibt."

Markus Schunk, CEO Holtzbrinck Digital: "Ich gehe mit schwerem Herzen, aber auch mit einem guten Gefühl, nach beinahe 14 Jahren eine neue Herausforderung zu suchen. Das Unternehmen und die großartigen Kollegen, mit denen ich zusammenarbeiten durfte, werden mir fehlen. Ich habe so viele Gründer, Unternehmer und Manager kennen und schätzen gelernt, von denen ich viel lernen durfte. Mein ganz besonderer Dank geht an Stefan von Holtzbrinck für sein Vertrauen und die Gestaltungsspielräume, die er mir stets gegeben hat."

Die Verantwortung für das Holtzbrinck Digital-Geschäft wird zukünftig Julian Oei, Executive Vice President Strategy der Holtzbrinck Publishing Group übernehmen. Julian Oei kam 2010 als Head of M&A zu Holtzbrinck und war in dieser Funktion maßgeblich an der Portfolio-Umschichtung in Richtung Bildung und Wissenschaft mit dem Merger von Springer Nature sowie der Transformation des Kerngeschäfts von Print zu Digital beteiligt. In 2015 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für den Bereich Group Strategy und arbeitete in dieser Funktion bereits mit dem Digitalbereich an der Neuausrichtung, insbesondere im Wissenschaftsbereich, zusammen. Parallel baute er für Holtzbrinck das Venture Fund-Portfolio auf, das er ebenfalls gruppenweit verantwortet. Julian Oei wird die Führung der Holtzbrinck Digital-Geschäfte zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen.

Pressekontakt:

Beatrice Richter-Beck
Holtzbrinck Publishing Group
Gänsheidestr. 26
70184 Stuttgart
T: +49 711 2150-211
E: beatrice.richter-beck@holtzbrinck.com

Original-Content von: Holtzbrinck Publishing Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Holtzbrinck Publishing Group
Weitere Meldungen: Holtzbrinck Publishing Group