Holtzbrinck Publishing Group

Die Georg von Holtzbrinck Preise für Wissenschaftsjournalismus 2017 gehen an die freien Journalisten Anke Sparmann, das Duo Alexander Lahl und Max Mönch und Theodor Schaarschmidt

Berlin (ots) - Die freie Journalistin Anke Sparmann ist Preisträgerin in der Kategorie Print. Sie wird von der Jury ausgezeichnet für ihre in GEO und DIE ZEIT erschienenen Beiträge zu relevanten und kontroversen Umwelt- und Gesundheitsfragen, die durch tiefe Recherche und detaillierte Einordnung komplexer wissenschaftlicher Zusammenhänge beindrucken.

Die Autoren und Regisseure Alexander Lahl und Max Mönch erhalten den Preis in der Kategorie Elektronische Medien für ihre Beiträge bei Arte Futur und Arte TV, die sich durch tiefes Eindringen in wissenschaftliche Themen und die anschauliche Vermittlung unterschiedlicher Facetten auszeichnen.

Theodor Schaarschmidt wird für seine in Gehirn&Geist veröffentlichten Arbeiten zu Themen der Psychologie und Neurowissenschaften mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet. Seine Beiträge sind fundiert recherchiert und ordnen aktuelle Themen von gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Relevanz differenziert ein.

Die Jury des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus spricht im Jahr 2017 zusätzlich zu der Vergabe der Preise eine Lobende Erwähnung für Achim Podak, Bereichsleiter Wissen und Gesellschaft und das Team des SRF aus für die 8 Stunden Live-Berichterstattung vom Wissenschaftsevent "Cybathlon" aus.

Der Preis wurde 1995 von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Zeitschrift "Scientific American", einer der ältesten Wissenschaftszeitschriften der Welt, ins Leben gerufen. Er wird jährlich vergeben und würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Wissenschaftsjournalismus. Der Jury gehören, unter dem Vorsitz von Dr. Stefan von Holtzbrinck, Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Ulrich Blumenthal, Uta-Micaela Dürig, Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Prof. Dr. Carsten Könneker, Joachim Müller-Jung, Andreas Sentker, Prof. Dr. Peter Strohschneider und Ranga Yogeshwar an.

Pressekontakt:

Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Ursel Zetzsche | Telefon: 030 / 27 87 18-20 | E-Mail:
gvhpreis@vf-holtzbrinck.de | www.vf-holtzbrinck.de/de/presse/

Original-Content von: Holtzbrinck Publishing Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Holtzbrinck Publishing Group

Das könnte Sie auch interessieren: