Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Kaufland mehr verpassen.

10.06.2020 – 14:12

Kaufland

Kaufland freut sich auf Schweizer Kunden

Kaufland freut sich auf Schweizer Kunden
  • Bild-Infos
  • Download

Kaufland freut sich auf Schweizer Kunden

Neckarsulm, 10. Juni 2020 - Kaufland bereitet sich auf die Grenzöffnung der Schweiz am 15. Juni vor und freut sich, in seinen Filialen wieder Schweizer Kunden begrüßen zu dürfen. Kaufland wird die Schweizer Kunden umfassend über die deutschen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen informieren. „Als Lebensmitteleinzelhändler stellen wir die Grundversorgung der Bevölkerung sicher und haben daher seit Beginn der Corona-Pandemie Erfahrungen mit der Einhaltung der besonderen Maßnahmen“, sagt Torsten Fründt, Kaufland Geschäftsführer.

Seit Beginn der Corona-Pandemie steht Kaufland mit den zuständigen Behörden in Kontakt und setzt behördlich auferlegte Zugangsreglementierungen um. So wurden in vielen Bereichen der Filialen Plexiglasscheiben angebracht. Mit Plakaten, Bodenaufklebern und Durchsagen werden Kunden um gegenseitige Rücksichtnahme und Einhaltung der geforderten Abstände gebeten. Zudem können Kunden immer bargeldlos mit Karte oder kontaktlos bezahlen.

Filialen bereiten sich auf Grenzöffnung vor

Ab dem 15. Juni wird der Zugang zu den Filialen und Parkplätzen zusätzlich durch Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes geregelt. Auch wird es einen separaten Ein- und Ausgang geben. Da es in der Schweiz keine Mundschutzpflicht in Supermärkten gibt, bietet Kaufland an der Kundeninformation Masken zum Kauf an. „Mit all diesen Maßnahmen stellen wir sicher, dass unsere Kunden zu jeder Zeit sicher einkaufen können. Gleichzeitig bitten wir alle Kunden um Verständnis für die Sicherheitsmaßnahmen. Wem es möglich ist, der sollte möglichst unsere langen Öffnungszeiten ausnutzen und Stoßzeiten meiden“, empfiehlt Ingo Plattner, Hausleiter Kaufland Waldshut-Tingen.

Mitarbeiter wurden weiterbeschäftigt

Kaufland nimmt seine Verantwortung für Kunden, aber auch für Mitarbeiter ernst. Während des Lockdowns haben Mitarbeiter der Filialen an der Schweizer Grenze Nachbarschaftshilfe geleistet und in anderen Filialen ausgeholfen. „Uns war es wichtig, auch in schwierigen Zeiten wie diesen alle Mitarbeiter weiter zu beschäftigen. Einige unserer Mitarbeiter halfen zwischenzeitlich in Filialen aus, die mehr Unterstützung brauchten. Getreu dem Motto: Alle für alle“, erklärt Fründt.

Über Kaufland

In Deutschland betreibt Kaufland rund 670 Filialen und beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Kaufland steht für hohe Qualität, große Auswahl, günstige Preise und einen einfachen Einkauf.

Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zu Kaufland sowie aktuelle Pressebilder finden Sie unter www.kaufland.de/presse.

Pressekontakt:
Kaufland Unternehmenskommunikation, Annegret Adan, Rötelstraße 35, 74172 Neckarsulm, Tel. 07132 94-680448, presse@kaufland.de