Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Effizienz-Agentur NRW mehr verpassen.

12.03.2020 – 11:04

Effizienz-Agentur NRW

Pressemitteilung: Neues Verfahren zur Tierfutterherstellung spart 700 Tonnen CO2 ein

Pressemitteilung: Neues Verfahren zur Tierfutterherstellung spart 700 Tonnen CO2 ein
  • Bild-Infos
  • Download

Mit einem neuartigen Verfahren zur Herstellung von Trockenfutter produziert die BEWITAL Holding GmbH & Co. KG aus Südlohn heute hochwertiges Tierfutter und schont gleichzeitig Klima und Umwelt. Für die erstmals in der Industrie eingesetzte Anlagentechnik erhielt das Unternehmen einen Zuschuss aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums. Unterstützt wurde es dabei durch die Finanzierungsberatung der Effizienz-Agentur NRW aus Duisburg.

Pressemitteilung der Effizienz-Agentur NRW:

BEWITAL Holding GmbH & Co. KG aus Südlohn erhielt Förderung aus BMU-Umweltinnovationsprogramm – Effizienz-Agentur NRW unterstützte

Neues Verfahren zur Tierfutterherstellung spart 700 Tonnen CO2 ein

Südlohn/ Duisburg, 12. März 2020

Mit einem neuartigen Verfahren zur Herstellung von Trockenfutter produziert das Münsterländer Unternehmen BEWITAL heute hochwertiges Tierfutter und schont gleichzeitig Klima und Umwelt. Für die erstmals in der Industrie eingesetzte Anlagentechnik erhielt das Unternehmen einen Zuschuss aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums. Unterstützt wurde es dabei durch die Finanzierungsberatung der Effizienz-Agentur NRW aus Duisburg.

Das Unternehmen BEWITAL ist ein mittelständischer Produzent von Heimtiernahrung aus Südlohn und produziert Trockenfutter für Hunde und Katzen. Bei dem bisher genutzten Verfahren zur Produktion von Trockenfutter musste der Betrieb u. a. erhebliche Mengen an Fleischmehlen als Quelle von Proteinen verarbeiten, die von Vorlieferanten bezogen wurden.

Zur Herstellung von Fleischmehl wird dem Fleisch die Feuchtigkeit entzogen (Restfeuchte 5 %). Im Anschluss muss das gewonnene Fleischmehl jedoch bei der herkömmlichen Tierfutterherstellung erneut mit Wasser vermischt werden, um es zusammen mit anderen Zutaten zu „kochen“.

„Die Produktion war wasser- und energieintensiv“, erinnert sich Dr. Jürgen Wigger, Gesellschafter BEWITAL Holding. „Wir wollten mithilfe eines neuen Verfahrens Fleischmehl durch Frischfleisch und Innereien ersetzen und so den Ressourcen- und Energieverbrauch nachhaltig senken.“

Anspruchsvolles Verfahren senkt Ressourcenverbrauch über Wertschöpfungsstufen hinweg

BEWITAL setzte das innovative Verfahren als erstes Unternehmen großtechnisch um. Dafür investierte BEWITAL in neue Anlagentechnik wie einen Dekanter, eine neue Extrusionstechnologie und eine angepasste neue Trocknungstechnik.

„Der vollständige Ersatz von Fleischmehlen durch Frischfleisch ist technologisch sehr anspruchsvoll“, weiß Dr. Wigger. „Nach fast fünf Jahren konnten wir das Projekt 2019 erfolgreich abschließen. Mittlerweile bietet BEWITAL Produkte unter der Marke Belcando mit einem Frischfleischanteil von mehr als 80 % an und kann vollkommen auf den Einsatz von Fleischmehlen verzichten.“

Durch das innovative Verfahren ließ sich der Energiebedarf prozessübergreifend um ca. 30 % senken. Dabei ist der Energieverbrauch für das Mahlen des Fleischmehls noch nicht berücksichtigt.

Zudem reduziert sich der Frischwassereinsatz um 3.000 m3 pro Jahr, da die Befeuchtung des Fleischmehls entfällt, und auch auf den Einsatz von jährlich 8.400 t Fleischmehl kann verzichtet werden.

Das neue Verfahren führt zu Ressourceneinsparungen über die Wertschöpfungsstufen hinweg. So entfallen bei den Vorlieferanten Prozessschritte wie das Erhitzen (zur Sterilisierung), Mahlen, Trocknen und der Transport der Fleischmehle.

Das erwartete Ziel von einer CO2-Einsparung von 578 t pro Jahr konnte mit einem erreichten Wert von jährlich fast 700 t CO2 deutlich übertroffen werden.

Effizienz-Agentur NRW unterstützte auf dem Weg zur Förderung

Die BEWITAL Holding GmbH & Co. KG nutzte auf Empfehlung der NRW.BANK im Vorfeld der Umsetzung die Unterstützung der PIUS-Finanzierung der Effizienz-Agentur NRW zur Antragstellung im Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums.

„Das Unternehmen reichte mit unserer Unterstützung einen Antrag im Umweltinnovationsprogramm des BMU bei der KfW ein und erhielt eine Zuwendung in Höhe von 923.000 Euro“, erläutert Marcus Lodde, Leiter Geschäftsfeld Finanzierung der Agentur.

„Ohne die Förderung durch das Bundesumweltministerium hätten wir das Projekt nicht umgesetzt“, ist Geschäftsführer Dr. Jürgen Wigger überzeugt. „Nun sind wir stolz, als Vorreiter unsere Branche schrittweise noch umweltfreundlicher zu machen.“

Der Projektabschluss erfolgte 2019. Insgesamt investierte BEWITAL ca. 3,8 Mio. Euro in die Maßnahme.

Ansprechpartner

Effizienz-Agentur NRW

Marcus Lodde

Tel. +49 203 / 378 79 58

lod@efanrw.de

BEWITAL Holding GmbH & Co. KG

Dr. Jürgen Wigger

Tel. +49 2862 581 37

j.wigger@bewital.de

Zur Effizienz-Agentur NRW

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums gegründet, um mittelständischen Unternehmen in NRW Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Das Leistungsangebot umfasst die Ressourceneffizienz- und Finanzierungsberatung sowie Veranstaltungen und Schulungen. Aktuell beschäftigt die EFA 31 Mitarbeiter in Duisburg und in acht Regionalbüros in Aachen, in Bielefeld (Region Ostwestfalen-Lippe), in Münster, in Kempen (Region Niederrhein), in Solingen (Region Bergisches Land), in Troisdorf (Region Rheinland) sowie in Südwestfalen an den Standorten Siegen und Werl.

Weitere Informationen: www.ressourceneffizienz.de

Zur BEWITAL Holding GmbH & Co. KG

Die Bewital Hoding GmbH & Co. KG produziert durch das Tochterunternehmen Bewital petfood GmbH & Co. KG hochwertige Tiernahrung für Hunde und Katzen. Als mittelständisches Familienunternehmen konzentriert sich Bewital auf die Belieferung des internationalen Zoofachhandels. Das Unternehmen wurde 1963 gegründet und befindet sich heute im Eigentum der Nachkommen des Unternehmensgründers Ulrike Petershagen und Dr. Jürgen Wigger.

Weitere Informationen: www.bewital.de

Falls Sie keine weiteren Presseinformationen per E-Mail von der Effizienz-Agentur NRW erhalten möchten, schicken Sie bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und dem Betreff "Abmelden" an: tsp@efanrw.de

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Splett
(Öffentlichkeitsarbeit)

Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher Straße 49, 47119 Duisburg
Tel +49 203 / 378 79-52, Fax +49 203 / 378 79-44
Mobil: +49(178) 6928854
tsp@efanrw.de

www.ressourceneffizienz.de
twitter.com/efanrw

Trägergesellschaft: prisma consult GmbH
Sitz: Mülheim an der Ruhr, Amtsgericht Duisburg
HRB 14861, USt.IdNr.: DE 170748833