Alle Storys
Folgen
Keine Story von RKW Kompetenzzentrum mehr verpassen.

RKW Kompetenzzentrum

„Kompetenzen für den digitalen Wandel“ – RKW-Leitfaden für Fach- und Führungskräfte

PUBLIKATIONSHINWEIS

„Kompetenzen für den digitalen Wandel“ –

RKW-Leitfaden für Fach- und Führungskräfte

Die „digitale Transformation“ betrifft die Arbeitswelt in hohem Maße. Mit einer weitreichenden digitalen Vernetzung, dem Einsatz intelligenter Systeme und darauf basierenden (neuen) Geschäftsmodellen unterliegen Tätigkeiten, Prozesse und Kundenbeziehungen einem ständigen Wandel. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind hier gefragt. Dadurch ergeben sich auch immer neue Anforderungen an Führungskräfte – und natürlich ihre Teams. Welche Kompetenzen sind oder werden wichtig und wie können sie entwickelt werden? Ein neuer RKW-Leitfaden bietet hierzu praktische Anregungen.

Neben den weiterhin wichtigen fachlichen Kompetenzen treten immer häufiger zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten von Führungskräften und Mitarbeitenden in den Fokus. Nur mit deren Ausbildung und Anwendung können die Chancen der technologischen Entwicklung für Unternehmen wie Beschäftigte in vollem Umfang genutzt werden. Eine pauschale Aussage darüber, welche Kompetenzen für welche Aufgaben in den einzelnen Unternehmen konkret und in welcher Ausprägung gebraucht werden, ist schwierig zu treffen. Dennoch sind für den Aufbau zukunftsfähiger Kompetenzprofile einige grundsätzliche Faktoren zu berücksichtigen. Diese stellt der RKW-Leitfaden „Kompetenzen für den digitalen Wandel“ vor und geht dafür unter anderem auf Erkenntnisse des Forschungsprojektes „ APRODI – Arbeits- und prozessorientierte Digitalisierung in Industrieunternehmen“ (BMBF/ESF 2017-2020) ein. Er erklärt unter anderem, warum eine möglichst ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens und die Kenntnis der damit einhergehenden Konzepte und Vorgehensweisen für Digitalisierungsprojekte besonders erfolgversprechend sind. Weitere sogenannte Schlüsselkompetenzen für Führungskräfte sind eine transparente Kommunikation und ein Führungsstil, der sich wesentlich vom traditionellen Top-down-Modell unterscheidet. Der Leitfaden gibt auch Antworten auf die Frage, warum das Wissen über eine gesunde und sichere Arbeitsgestaltung in allen Hierarchieebenen von zentraler Bedeutung ist. Er beinhaltet zu allen behandelten Aspekten praxisorientierte Umsetzungsempfehlungen sowie Kontakt- und Unterstützungsadressen.

Pressekontakt
RKW Kompetenzzentrum
Julia Niles und Sarah Schuppener
Düsseldorfer Straße 40 A
65760 Eschborn
Tel: 06196 495 - 2852; -2853 presse@rkw.de 
Über das RKW Kompetenzzentrum
Das RKW Kompetenzzentrum ist ein gemeinnütziger und neutraler Impuls- und Ratgeber für den deutschen Mittelstand. Sein Angebot richtet sich an Menschen, die ihr etabliertes Unternehmen weiterentwickeln, ebenso wie an jene, die mit eigenen Ideen und Tatkraft ein neues Unternehmen aufbauen wollen. Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen für Zukunftsthemen zu sensibilisieren und sie dabei zu unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu entwickeln, zu erhalten und zu steigern, Strukturen und Geschäftsfelder anzupassen und Beschäftigung zu sichern. Zu den Schwerpunkten „Gründung“, „Fachkräftesicherung“ und „Innovation“ bietet das RKW Kompetenzzentrum praxisnahe und branchenübergreifende Lösungen und Handlungsempfehlungen für aktuelle und zukünftige betriebliche Herausforderungen. Bei der Verbreitung der Ergebnisse vor Ort arbeitet das Kompetenzzentrum mit Sitz in Eschborn eng mit den Expertinnen und Experten in den RKW Landesorganisationen zusammen. Das RKW Kompetenzzentrum wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Weitere Informationen:  www.rkw-kompetenzzentrum.de
Weitere Storys: RKW Kompetenzzentrum
Weitere Storys: RKW Kompetenzzentrum